Veranstaltungen 2017

l

Queridos aficionados del cine, liebe Freunde des Kinos in spanischer Sprache, hier kommt der nächte Film in spanischer Sprache mit Untertiteln
IM KINO AM RASCHPLATZ:
Montag 21.08.2017 | 20:15 Uhr
WoMonGay TAKE ME FOR THE RIDE – span. OmU
Als sie ihr erstes Jahr in der High School anfängt, hat Sara nicht viele Freunde, umsorgt von einer übermütigen Mutter und einem verständnisvollem Vater. Dem Unbehagen in der neuen Schule und der Spannung Zuhause entkommt Sara, im dem sie in einer kleinen Gasse allein raucht - das heißt - bis Andrea, ein neuer Klassenkamerad, kommt. Eine enge Freundschaft entwickelt sich, aus der eine innige Beziehung wird… Equador 2016, 70 Min., Micaela Rueda, mit: Cassidy Banks, Serena Blair, Ana Foxx u.a.
Samtag 19.08.2017 | 12:00 -20:00 Uhr
Das 6. iberoamerikanische Kulturfest
Platz an der Basilika 1 St. Clemens-Hannover
Clemensstr. 1, 30169 Hannover
     
Artikel aus der HAZ vom 5.5.2017   Flyer zum Programm

Zum Lesen und Herunterladen des Programms als PDF-Dokument
bitte auf das Foto klicken.
   
     
„Sommertreffen“ der Mitglieder und Freunde der DSGN
Freitag 18.08.2017 | 18:00 Uhr
im Gasthaus Meyer             
(am Zoo-Eingang vom Parkplatz aus) Adenauer Allee 3, 30175 Hannover

In schöner Atmosphäre möchten wir uns austauschen, essen, trinken und es uns gut gehen lassen. Plätze haben wir vorreserviert, bei gutem Wetter draußen auf der Terrasse, bei schlechtem Wetter im Restaurant.

Was wir verzehren zahlen wir allerdings selbst, da die Vereinskasse das nicht hergibt. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung bis zum 15. Juli 2017 per Post an:
Ralph Weinrich, Kiebitzrain 16 in 30938 Burgwedel oder per e-mail an a.-r.weinrich@arcor.de.
Queridos aficionados del cine, liebe Freunde des Kinos in spanischer Sprache, hier kommt der nächte Film in spanischer Sprache mit Untertiteln
IM KINO AM RASCHPLATZ:
Montag 01.08.2017 | 20:30 Uhr
Der unsichtbare Gast / Contratiempo - span. OmU
Ein verschlossener Raum, eine Leiche und ein dringend Tatverdächtiger: Der erfolgreiche Geschäftsmann Adrián Doria (Mario Casas), gleichzeitig der Liebhaber der Toten. Frau und Tochter hat er in der Folge bereits verloren, ebenfalls den Kampf um die öffentliche Meinung. Bis die Anwältin Virginia Goodman (Ana Wagener) an seine Tür klopft - mit neuem Zeugen und neuen Fragen im Gepäck. Der Beginn eines nervenaufreibenden Katz- und Mausspiels, in dessen Verlauf die Geschichte von Adrián immer neue Löcher, aber auch immer neue, atemberaubende Wendungen erhält.
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=Fo6-sfYjn1s
Queridos aficionados del cine, liebe Freunde des Kinos in spanischer Sprache, hier kommt der nächte Film in spanischer Sprache mit Untertiteln
IM KINO AM RASCHPLATZ:
Montag 12.06.2017 | 20:30 Uhr
Buena Vista Social Club - span. OmU
Momentaufnahmen im März 1998 aus Havanna: WIM WENDERS und sein Team begleiten die Mitglieder des BUENA VISTA SOCIAL CLUB, legendäre Soneros der 30er, 40er und 50er Jahre, durch die Straßen Havannas und fangen die prickelnde Atmosphäre der Stadt ein, die die Rhythmen der kubanischen Son-Musik hervorbringt. Sie beobachten die Musiker im Studio bei Aufnahmen zum Soloalbum von IBRAHIM FERRER, folgen ihnen in ihren Wohnungen und lassen sich durch die Stadt an deren besondere Lieblingsplätze führen. Später richtet WENDERS noch einmal seine Kamera auf die "Super Abuelos" - Supergroßväter, wie sie in ihrer Heimat genannt werden. Im April geben sie in Amsterdam vor ausverkauftem Haus zwei Konzerte und erhalten bei Songs wie "Chan Chan"und "Dos Gardenias" nicht enden wollenden Beifall. Für Juli werden sie zu einem Konzert in der Carnegie Hall in New York eingeladen. WENDERS fängt auf der Reise die Reaktionen und die Begeisterung der alten Männer ein, die Zeit ihres Lebens nur in Kuba gelebt haben. Das Konzert ist ein ensationelles Ereignis und zugleich der allerletzte Auftritt dieser fast zufällig entstandenen und doch perfekt zusammenpassenden Künstlergruppe, die nach der letzten gemeinsamen Verbeugung wieder auseinandergehen wird. Für immer.
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=Gc6HFT_3zqQ
Samtag 10.06.2017 | 18:00 Uhr St.-Nicolai Kirche Bothfeld
Der Coro Hispano e.V. Hannover präsentiert
die Misa Criolla sowie populäre spanische und lateinamerikanische Lieder unter der Leitung von Bernardo Martinez Mehner
St.-Nicolai Kirche Bothfeld, Sutelstraße 20, 30659 Hannover, U-Bahn 7
Der Eintritt ist frei.
     
Artikel aus der HAZ vom 5.5.2017   Flyer zum Programm

Zum Lesen und Herunterladen des Programms als PDF-Dokument
bitte auf das Foto klicken.
   
     
Samstag 03.06.2017 | 16:00 Uhr
Tertulia – Spanisch sprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover
Titel: "Los disparos del cazador" von Rafael Chirbes
Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf Spanisch zu diskutieren. Kosten 1,00 €
Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden: palcalde@yahoo.com
Freitag 12.05.2017 | 18:00 - 21:00 Uhr hannover gallery
Ausstellungseröffnung Eduardo Arroyo - “Paare / Parejas”
hannover gallery, Seelhorststraße 29, 30175 Hannover
Ausstellungsdauer: 12.05. - 23.08.2017

Wir freuen uns, Ihnen den Künstler Eduardo Arroyo und seine Ausstellung „Paare / Parejas“ zu präsentieren. Nach seiner sehr erfolgreichen Ausstellung in Hamburg haben wir nun die Möglichkeit, Ihnen eine Auswahl der Werke dieses außergewöhnlichen, international renommierten Künstlers zu zeigen.

Eduardo Arroyo, der sich ebenso als Schriftsteller, Theatermacher und Bühnenbildner einen Namen gemacht hat, wird ab Juli 2017 mit einer großen Retrospektive in der Fondation Maeght in Saint-Paul-de-Vence geehrt. Im Februar wurde der spanische Künstler und enge Freund Bruno Brunis 80 Jahre alt. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung veröffentlichte aus diesem Anlass einen umfangreichen Artikel über ihn unter dem Titel: „Von Männern mit Hüten, die auf dem Kopf gehen“.

Wir zeigen in dieser Ausstellung Arroyos verschiedene Werke des „Figurativen Realismus“, eine Auswahl an farbigen Zeichnungen auf Papier, die einen Querschnitt aus den letzten vierzig Jahren seines Schaffens darstellen.
Eduardo Arroyo: Golden Girl, Farbstift auf Papier, 62,8 x 70 cm, 1999   1999                              Eduardo Arroyo: Citoyen, Farbstift auf Papier, 36 x 32 cm, 1982
Eduardo Arroyo: Golden Girl
Farbstift auf Papier, 62,8 x 70 cm
1999
  Eduardo Arroyo: Citoyen
Farbstift auf Papier, 36 x 32 cm,
1982

Wir freuen uns auf Ihren Besuch
Freitag 12.05.2017 | 19:30 Uhr im Freizeitheim Linden Windheimstr. 4
TEATRO MADRIGAL y CASA LATINA Hannover e.V.
Theater-Lesung auf Spanisch “LA CASA DE BERNARDA ALBA”
von Federico García Lorca
Regie: Greivin Madrigal
Koordination: Rosario Castro - Telefon 0152 07254729 / casalatina@gmx.de
Eintritt 8,00 € | ermäßigt 6,00 €
“LA CASA DE BERNARDA ALBA”
Queridos aficionados del cine, liebe Freunde des Kinos in spanischer Sprache, hier kommt der nächte Film in spanischer Sprache mit Untertiteln
IM KINO AM RASCHPLATZ:
Montag 15.05.2017 | 20:30 Uhr
Conducta - Wir werden sein wie Che - span. OmU
Carmela ist Lehrerin und kämpft schon seit den ersten Tagen der kubanischen Revolution mit Herzblut für ein vorbildliches Schulsystem. Jetzt steht sie kurz vor der Pensionierung und lehnt sich gegen absurde bürokratische Beschlüsse ebenso auf wie gegen der Wertezerfall der kubanischen Gesellschaft.
Chala ist einer ihrer Lieblingsschüler. Mit seiner alkoholkranken Mutter lebt er in einer heruntergekommenen Wohnung im Zentrum Havannas und ist der Ernährer der Familie. Sein vermutlicher Erzeuger, der Überlebenskünstler Ignacio, schlägt sich mit illegalen Hundekämpfen durch. Chala versorgt dessen Hunde und seine geliebten Tauben, macht in der Schule gern seine Späße und versprüht vor den Mädchen seinen unwiderstehlichen Charme. Mit seinen Freunden schließt er riskante Wetten ab und kommt dabei fast zwangsläufig immer wieder mit dem Gesetz und den Ordnungsvorstellungen der Schulleitung in Konflikt. Doch als er deshalb in ein Erziehungsheim geschickt werden soll, zieht Carmela alle Register, wohl wissend, dass nicht Chala, sondern das System das Problem ist.
Ernesto Daranas dringt mit CONDUCTA ins Herzstück der Errungenschaften der kubanischen Revolution ein und verbindet in grossartigen Gesten Sozialkritik und bewegendes Gefühlskino. "Beim kubanischen Kinopublikum war CONDUCTA der meist gesehene, heissest geliebte und heftigst diskutierte Spielfilm 2014. Seit den Zeiten von Fresa y chocolate und La vida es silbar hat kein Film aus Kuba Wahrhafttigkeit, Humor und Zärtlichkeit so bestrickend vereint wie diese Geschichte über die Freundschaft zwischen einem schwierigen Schüler aus Havanna und seiner lebensklugen alten Lehrerin" (Walter Ruggle, trigon-film). 2014 wurde CONDUCTA mit dem Hauptpreis der internationalen Jury beim Filmfestival Havanna ausgezeichnet.
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=7RnZF99UThw


Wiebke Thomsen
stellvertretende Kinoleiterin


Wer sich auch für andere originalsprachige Filme interessiert, kann uns gerne eine Mail an wiebke.thomsen@filmkunstkinos-hannover.de schreiben mit dem Wunsch, in den ITALIENISCHEN, ENGLISCHEN und/oder FRANZÖSISCHEN Filmverteiler aufgenommen zu werden.

If you are also interested in information about French, Italian or English films, please write an email to wiebke.thomsen@filmkunstkinos-hannover.de Die Filme stehen generell auch für Sondervorstellungen, zum Beispiel für Schulklassen, zur Verfügung. Bei Interesse sprechen Sie uns einfach an!

Kino am Raschplatz
Raschplatz. 5
30161 Hannover

www.filmkunstkinos-hannover.de
www.kinoamraschplatz.de
Samstag 13.05.2017 | 16:00 Uhr
Tertulia – Spanisch sprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover
Titel: "Bola de sebo“ von Guy de Maupassant.
Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf Spanisch zu diskutieren. Kosten 1,00 €
Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden: palcalde@yahoo.com
Mittwoch 03.05.2017 | 18:00 Uhr
Theatermuseum im Schauspielhaus, Prinzenstr.9 | Eintritt 5,00 EUR für Nichtmitglieder
Vortrag mit dem Historiker Hubert Brieden
" Ein voller Erfolg der Luftwaffe....."
Die Vernichtung von Guernica am 26. April 1937
Geschichte eines Kriegsverbrechens
und die Fliegerhorste Wunstorf und Langenhagen
Illustrierter Vortrag von Hubert Brieden

Am 26. April 1937 wurde die baskische Stadt Guernica/Gernika durch deutsche Kampfflieger der
Legion Condor während des Spanischen Bürgerkrieges fast vollständig vernichtet. Dieses Verbrechen gegen die Zivilbevölkerung einer unverteidigten Stadt löste weltweit Entsetzen aus. Pablo Picasso schuf unter dem Eindruck der Vernichtung sein wohl bekanntestes Bild, nannte es einfach „Guernica“ und machte diesen Namen bis heute zum Synonym für faschistischen Terror und die Schrecken des Luftkrieges. Ein Teil der Täter, die in Spanien Francos Militärputsch gegen die gewählte republikanische Regierung unterstützten, waren auf den Fliegerhorsten Langenhagen, Wunstorf und Delmenhorst ausgebildet worden. Der Fliegerhorst Wunstorf war einer der wichtigsten Flugplätze für die Ausbildung der Bombereinheiten der Legion Condor.
Im Vortrag werden Vorgeschichte, Verlauf und die schwerwiegenden Folgen des Bombardements
rekonstruiert. Es geht aber auch um den Umgang mit der Geschichte in Wunstorf und Langenhagen und um deutsche Erinnerungspolitik.

Zum Referenten
Hubert Brieden, Jahrgang 1950, studierte Germanistik und Geschichte und ist seit 1981
Mitarbeiter des Arbeitskreises Regionalgeschichte. Er ist Autor einer Reihe von Büchern zur
Geschichte der Region Hannover während der NS-Zeit. Zur Geschichte des Bombardements von Gernika/Guernica und dessen Folgen veröffentlichte er zusammen mit Tim Rademacher das Buch „Luftwaffe, Judenvernichtung, totaler Krieg“. Außerdem konzipierte er die Ausstellung „’Ein voller Erfolg der Luftwaffe ...’ – Die Vernichtung von Gernika/Guernica am 26. April 1937“, die auch ins Spanische und Baskische übersetzt wurde.
     
Artikel aus der HAZ vom 5.5.2017   Artikel aus der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
vom 05. Mai 2017

Zum Lesen und Herunterladen des Artikels als PDF-Dokument
bitte auf das Foto klicken.
   
     
Samstag 29.04.2017  
Besuch der Ausstellung Paula Modersohn-Becker: Der Weg in die Moderne
BUCERIUS KUNSTFORUM HAMBURG
Paula Modersohn-Becker (1876 -1907) gehörte der Generation zwischen den Spätimpressionisten und den Expressionisten an. Sie griff zwar Figuren aus ihrer heimatlichen Umgebung Worspwede auf, befreite sie jedoch von allem Heimatlichen, von Folklore und "Stimmung". Sie erreichte in der Figurenmalerei nach Hans von Marées und Paul Gauguin eine neue avantgardistische Position.

Die DSGN organisiert eine Gruppenreise (mindestens 10 Personen)
zur Paula Modersohn-Beckers Ausstellung in Hamburg.
 
Wir fahren mit dem Metronom oder Pkw (je nach Wunsch oder Bedarf) morgens und treffen uns dort zur gemeinsamen Führung deren Kosten von der DSGN übernommen werden. Für die Anreise und Eintrittskarte (8€) ist jedes Mitglied der DSGN selbst verantwortlich. Das Essen und Spaziergang durch die Altstadt und Alster werden vor Ort individuell gestaltet.
Für die Anmeldung und weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde
bis 01.04.17 wenden: palcalde@yahoo.com
Freitag 28.04.2017 | 19:00 Uhr in der Aula der Lutherschule
Chorkonzert "Viva la Vida"
mit dem Chor der Deutschen Schule Madrid und dem Chor der Lutherschule Hannover.
Der Eintritt ist frei.
Queridos aficionados del cine, liebe Freunde des Kinos in spanischer Sprache, hier kommt der nächte Film in spanischer Sprache mit Untertiteln
IM APOLLO KINO:
Montag 10.04.2017 | 20:15 Uhr
MonGay-Filmnacht - ESTEROS - span. OmU
Nach 10 Jahren in Brasilien besucht Matias seine argentinische Heimat. Besser als mit seiner Freundin versteht er sich dort jedoch mit seinem Kindheitsfreund Jeronimo, der als Künstler offen schwul lebt. Gemeinsam fahren die beiden Männer für einige Tage in die Esteros del Ibero, wo sie sich schon damals näher kamen, aber nicht zu ihren Gefühlen stehen konnten. ESTEROS entwickelt sich gelassen und stimmig auf zwei Zeitebenen, umgeht Klischees und einfache Lösungen und fühlt sich dadurch äußerst reif an. Man mag kaum glauben, dass dieses gelungene romantische Drama der erste Langfilm von Papu Curotto ist.
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=tLb93aITF3s

IM KINO AM RASCHPLATZ:
Montag 03.04.2017 | 20:30 Uhr
TRANSIT HAVANNA - span. OmU
Der Film taucht ein in die kubanische Gesellschaft und zeigt fern von Klischees, wie Kuba tickt, mehr als 50 Jahre nach der Revolution. Und dann kommt auch noch der historische Moment der Öffnung Kubas dazu... Einmal im Jahr kommen zwei Ärzte aus Holland und Belgien nach Havanna und führen dort auf Initiative von Fidel Castros Nichte kostenlos Operationen durch. Mariela Castro organisiert dies im Sinne der sozialistischen Revolution. Feinfühlig erzählt, wunderbar fotografiert und als Kinoerlebnis montiert interessiert sich TRANSIT HAVANNA dafür, wie es Menschen geht, die an Wendepunkten ihres Lebens stehen .
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=EHpt1Pt-n3U

Wiebke Thomsen
stellvertretende Kinoleiterin


Wer sich auch für andere originalsprachige Filme interessiert, kann uns gerne eine Mail an wiebke.thomsen@filmkunstkinos-hannover.de schreiben mit dem Wunsch, in den ITALIENISCHEN, ENGLISCHEN und/oder FRANZÖSISCHEN Filmverteiler aufgenommen zu werden.

If you are also interested in information about French, Italian or English films, please write an email to wiebke.thomsen@filmkunstkinos-hannover.de Die Filme stehen generell auch für Sondervorstellungen, zum Beispiel für Schulklassen, zur Verfügung. Bei Interesse sprechen Sie uns einfach an!

Kino am Raschplatz
Raschplatz. 5
30161 Hannover

www.filmkunstkinos-hannover.de
www.kinoamraschplatz.de
Reservierungen täglich ab 14 Uhr: 0511 317802
Samstag 01.04.2017 | 16:00 Uhr
Tertulia – Spanisch sprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover
Titel: "Karl y Anna" von Leonard Frank
Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf Spanisch zu diskutieren. Kosten 1,00 €
Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden: palcalde@yahoo.com
Samstag 18.03.2017 | 16:00 Uhr
Tertulia – Spanisch sprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover
Titel: "Trastorno" von Thomas Bernhard.
Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf Spanisch zu diskutieren. Kosten 1,00 €
Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden: palcalde@yahoo.com
Queridos aficionados del cine, liebe Freunde des Kinos in spanischer Sprache, hier kommt der nächte Film in spanischer Sprache mit Untertiteln
IM APOLLO KINO:
Mittwoch 15.03.2017 | 18:00 Uhr
JULIETA - VHS-OmU-Woche - span. OmU
Mit seinem 20. Film kehrt Kultregisseur Pedro Almodóvar zurück zu seinen größten Erfolgen, zu Melodramen wie VOLVER oder SPRICH MIT IHR, und zurück zu seinem Kino der Frauen, die kein anderer so zu inszenieren weiß, wie der spanische Meister...
Julieta lebt in Madrid mit ihrer Tochter Antía. Beide trauern im Stillen über den schmerzlichen Verlust von Xoan, ihrem Vater und Ehemann. Aber manchmal steht der Schmerz zwischen den Menschen, statt sie zu vereinen. An ihrem 18. Geburtstag verlässt Antía ihre Mutter ohne ein Wort der Erklärung. Julieta versucht alles, um sie zu finden. Ohne Erfolg. Stattdessen muss sie erkennen, wie wenig sie über ihre Tochter weiß. Mit der Suche nach Antworten beginnt Julietas emotionale Reise in die letzten 30 Jahre ihres Lebens - in glückliche, aufregende Tage voller Liebe und in eine Zeit voller Schmerz.
"Mehr Frauen geht kaum, mehr Almodóvar auch nicht" - SZ
Trailer: www.youtube.com/watch?v=ATcsHdyFVTE

IM KINO AM RASCHPLATZ:
Montag 13.03.2017 | 20:30 Uhr
El nido vacío - Das leere Nest - span. OmU
In seinem neusten Film erzählt der Argentinier Daniel Burman von einem Moment, der das Leben aller Eltern mit erwachsen werdenden Kindern prägt. Es ist die Zeit, in der die Kinder ausfliegen, das Nest verlassen. «El nido vacío», das verlassene Nest eben, ergründet den Moment der Leere, wenn die Kinder gross geworden sind und selbstständig, wenn sie das erreicht haben, was ihnen die Eltern ja über die Jahre ihrer Kindheit hinweg wünschten. Das alltägliche familiäre Chaos endet - was folgt? In «El nido vacío» ist es Leonardo, ein erfolgreicher Schriftsteller, der sich mit seiner Frau eines Tages in dieser Situation vorfindet. Was stellt man sich vor? Was ist wirklich? Ein ebenso sanfter wie klug gebauter Film rund um die Familie, die Träume und Ängste auch, um Hoffnungen und Ahnungen. Ein weiteres starkes Stück von Daniel Burman, der mit «Esperando al Mesías» (2000) und «El abrazo partido» (2004) aufgefallen war und eine der herausragenden Figuren im jungen argentinischen Kino ist , grossartig in Szene gebracht und überraschend. Mit Almodovar-Schauspielerin Cecilia Roth und Oscar Martínez, der am Festival von San Sebastian für die Darstellung des Vaters ausgezeichnet wurde, genauso wie Kameramann Hugo Colace, derr es schafft, die Kamera zu einer eigenständigen Figur werden zu lassen.
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=8tzdn59Rh34
Wiebke Thomsen
stellvertretende Kinoleiterin


Wer sich auch für andere originalsprachige Filme interessiert, kann uns gerne eine Mail an wiebke.thomsen@filmkunstkinos-hannover.de schreiben mit dem Wunsch, in den ITALIENISCHEN, ENGLISCHEN und/oder FRANZÖSISCHEN Filmverteiler aufgenommen zu werden.

If you are also interested in information about French, Italian or English films, please write an email to wiebke.thomsen@filmkunstkinos-hannover.de Die Filme stehen generell auch für Sondervorstellungen, zum Beispiel für Schulklassen, zur Verfügung. Bei Interesse sprechen Sie uns einfach an!

Kino am Raschplatz
Raschplatz. 5
30161 Hannover

www.filmkunstkinos-hannover.de
www.kinoamraschplatz.de
Reservierungen täglich ab 14 Uhr: 0511 317802
Queridos aficionados del cine, liebe Freunde des Kinos in spanischer Sprache, hier kommt der nächte Film in spanischer Sprache mit Untertiteln
IM KINO AM RASCHPLATZ:
Montag 20.02.2017 | 20:30 Uhr
NERUDA - span. OmU - Vorpremiere
Der chilenische Ausnahmeregisseur Pablo Larraín hat nach dem Oscar-nominierten ¡NO! und EL CLUB (Großer Preis der Jury – Berlinale) einen meisterhaften Film fast im Stil des klassischen Studiokinos geschaffen, spannend und bewegend, voller Poesie und lakonischen Humors, in betörenden Bildern und mit herausragenden Darstellern, allen voran Gael García Bernal, Luis Gnecco, Alfredo Castro und Mercedes Morán.
1948. In einer flammenden Rede vor dem Kongress bezichtigt Senator Pablo Neruda, berühmter Dichter und Kommunist, die Regierung Präsident Videlas des Verrats – und wird umgehend seines Amtes enthoben. Der Kalte Krieg ist in Chile angekommen. Neruda entzieht sich seiner Verhaftung und taucht ab. Es beginnt ein Katz-und-Maus-Spiel, dem Neruda zwischen Poesie und Legendenbildung einen ganz eigenen Reiz abgewinnt.
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=_xuiE4ZDzSU
     
Wiebke Thomsen
stellvertretende Kinoleiterin


Wer sich auch für andere originalsprachige Filme interessiert, kann uns gerne eine Mail an wiebke.thomsen@filmkunstkinos-hannover.de schreiben mit dem Wunsch, in den ITALIENISCHEN, ENGLISCHEN und/oder FRANZÖSISCHEN Filmverteiler aufgenommen zu werden.

If you are also interested in information about French, Italian or English films, please write an email to wiebke.thomsen@filmkunstkinos-hannover.de Die Filme stehen generell auch für Sondervorstellungen, zum Beispiel für Schulklassen, zur Verfügung. Bei Interesse sprechen Sie uns einfach an!

Kino am Raschplatz
Raschplatz. 5
30161 Hannover

www.filmkunstkinos-hannover.de
www.kinoamraschplatz.de
Reservierungen täglich ab 14 Uhr: 0511 317802


Donnerstag 09.02.2017
Vortrag Prof. Dr. Walter L. Bernecker
Mexiko am Scheideweg: ein "fehlgeschlagener Staat " oder wirtschaftlicher Hoffnungsträger

18:00 Uhr | Theatermuseum im Schauspielhaus, Prinzenstr.9, 30159 Hannover
Eintritt 5,00 EUR | für Mitglieder ist der Eintritt frei

Seit Jahren bietet Mexiko ein äußerst ambivalentes Bild. Die Medien berichten von Drogenhandel und Mafiakartellen, von willkürlicher Gewaltanwendung und Straflosigkeit, von Korruption und Schattenwirtschaft, kurzum: von einem failed state, in dem die Regierung schon längst zu einer Marionette der Drogenbosse oder sogar Teil des kriminellen Systems geworden ist.

Andererseits wird im wirtschaftlichen Sektor Mexiko als Hoffnungsträger Lateinamerikas, als „aztekischer Tiger“, präsentiert. Der amtierende Präsident Enrique Peña Nieto versprach mit dem „Pakt für Mexiko“ weitreichende Strukturreformen, insbesondere im Erdöl- und Erdgassektor. Außenwirtschaftlich stehen ökonomische Öffnung und Freihandel ganz oben auf der Prioritätenliste des Landes.

Einen gewaltigen Entwicklungs- und Selbstbewußtseinsdämpfer hat Mexiko durch die Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten erfahren. Er hat im Wahlkampf eine grundlegende Neugestaltung der US-mexikanischen Beziehungen angekündigt: Überarbeitung oder Abschaffung des (für Mexiko existentiellen) Freihandelsabkomens NAFTA, Bau einer Abschottungsmauer zwischen beiden Ländern, Abschiebung von Millionen „illegaler“ Mexikaner aus den USA, Besteuerung der Geldüberweisungen etc. Mexiko ist wegen dieser Ankündigungen verstört und verunsichert, die Zukunft stellt sich äußerst problematisch dar.

Eine Zusammenfassung des Vortrages finden Sie hier als PDF-Download: ZUSAMMENFASSUNG


Freitag 27.01.2017 ATELIERBESUCH DER DSGN BEI DER KÜNSTLERIN PEPA SALAS
18:00 Uhr | Pepa Salas Vilar | Atelier Eisfabrik | Seilerstraße 15 G | 30171 Hannover

Pepa Salas Vilar (1976) wurde im spanischen Ùbeda, Andalusien geboren und lebt und arbeitet seit 2014 in Hannover. In ihren Gemälde sind zumeist kollagenartig zusammengestellte, wiederkehrende Motive vor einem neutralen Hintergrund zu sehen.
Die sympathische Künstlerin zeigt uns ihre Werke beim gemütlichen Atelierbesuch in der Eisfabrik. Sie öffnet uns ihre Arbeitsräume und beantwortet unsere Fragen zu ihren Bilder. Kunst ganz verständlich und persönlich!

Interessierte Mitglieder melden sich bitte bis 24.12.2016  bei Pilar Alcalde palcalde@yahoo.de

 
     

l
Queridos aficionados del cine, liebe Freunde des Kinos in spanischer Sprache, hier kommt der nächte Film in spanischer Sprache mit Untertiteln

IM KINO AM RASCHPLATZ
:

Montag
23.01.2017 | 20:30 Uhr
La Isla Mínima - Mörderland - span. O
mU

1980: Tief im spanischen Süden verzweigt sich der Guadalquivir auf seinem Weg ins Meer in unzählige kleine Flussläufe und schneidet beunruhigend geometrische Muster in die sumpfige Landschaft. Die Menschen dort unten sind eine verschworene Gemeinschaft, bei denen die aus der Hauptstadt entsandten Ermittler Juan und Pedro wenig willkommen sind. Eigentlich sollen die beiden das rätselhafte Verschwinden zweier junger Mädchen klären. Doch als kurze Zeit später deren gemarterte Leichen am Straßenrand auftauchen, beginnen sich die Polizisten unter der heißen Sonne Andalusiens in ein undurchdringliches Geflecht aus Schweigen, Angst und Lüge zu verstricken.
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=qcuhjjOG3Uw

IM APOLLOKINO:

Samstag
14.01.2017 | 18:00 Uhr
PACO DE LUCÍA - Auf Tour! - span. OmU

Nicht nur für alle Flamenco Fans ein Muss:
Der Film begleitet einen der bekanntesten Flamenco Gitarristen weltweit auf Konzerten, Studioaufnahmen und in sein privates Refugium.
Historische Aufnahmen gemischt mit aktuellen Konzerten geben Einblicke in seine Sozialisation, seinen beruflichen Werdegang und die Entwicklung der Flamenco Musik.
Gedreht von seinem Sohn Curro Sánchez Varela kurz vor Paco de Lucia´s Tod im Februar 2014.
U.a. 3 Nominierungen für den Goya 2014 als besten Dokumentarfilm.
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=vtRnva0XJBg

Wiebke Thomsen
stellvertretende Kinoleiterin

Wer sich auch für andere originalsprachige Filme interessiert, kann uns gerne eine Mail an wiebke.thomsen@filmkunstkinos-hannover.de schreiben mit dem Wunsch, in den ITALIENISCHEN, ENGLISCHEN und/oder FRANZÖSISCHEN Filmverteiler aufgenommen zu werden.

If you are also interested in information about French, Italian or English films, please write an email to wiebke.thomsen@filmkunstkinos-hannover.de Die Filme stehen generell auch für Sondervorstellungen, zum Beispiel für Schulklassen, zur Verfügung. Bei Interesse sprechen Sie uns einfach an!

Kino am Raschplatz
Raschplatz. 5
30161 Hannover
www.filmkunstkinos-hannover.de
www.kinoamraschplatz.de
Reservierungen täglich ab 14 Uhr: 0511 317802

l

Veranstaltungen 2016

l

Samstag 10.12.2016 Weihnachtskonzert des Coro Hispan
18:00 Uhr | St. Nicolai-Kirche, Sutelstr.20, 30659 Hannover
Der Eintritt ist frei.

Musikalische Leitung: Bernardo Martinez Mehnert
Gitarre: Luis Fernando Arce Gutierrez

Weihnachtskonzert des Coro Hispan 10.12.2016 Liebe Freunde der spanischen und lateinamerikanischen Musik, lassen Sie sich verzaubern von besinnlichen aber auch temperamentvollen spanischen und lateinamerikanischen Weihnachtsliedern, instrumental untermalt von Gitarrenklängen und rhythmischer Percussion.
Schauen Sie einfach vorbei und erleben es mit allen Sinnen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
 

Das Plakat können Sie sich als PDF (Dateigröße 2,5 MB) durch Anklicken des Fotos herunterladen.

l

03.12.2016 Mitgliederversammlung
um 16:30 Uhr im spanischen Restaurant Mamas Tapas, Lister Meile 34, 30161 Hannover


03.12.2016 Weihnachtsfeier
um 18 Uhr im spanischen Restaurant Mamas Tapas, Lister Meile 34, 30161 Hannover

 

l

Vergangene Veranstaltungen


01.10.2016
DSGN-Ausflug 2016 nach Worpswede

„Ein Besuch im Modersohn-Haus und im Barkenhoff“
Kosten: 40 € für Mitglieder, 45 € für Gäste

Tagesprogramm
Um 09.45 Uhr: Treffen an der Information Hannover Hauptbahnhof
Um 10.21 Uhr: Abfahrt auf Gleis 12 nach Bremen
Um 12.09 Uhr: Ankunft in Osterholz-Scharmbeck auf Gleis 1, Fahrt per Taxi nach Worpswede
Um 12.30 Uhr: Besuch des „Museum am Modersohn-Haus“, Hembergstr. 19
Um 13.30 Uhr: Mittagessen im „Kaffee Worpswede“
Um 14.30 Uhr: Waldweg über den Weyerberg zum „Barkenhoff“, Ostendorfer Str. 10
Um 15.00 Uhr: Besuch im „Heinrich-Vogeler-Museum
Um 16.15 Uhr: Kaffee und Kuchen im „Café Hans am Ende“, Ostendorfer Str. 16
Um 17.15 Uhr: Fahrt per Taxi nach Osterholz-Scharmbeck
Um 17.50 Uhr: Abfahrt mit dem Zug nach Bremen von Gleis 2
Um 19.38 Uhr: Ankunft in Hannover Hbf. auf Gleis 9

Einführung am 30. September um 14.00 Uhr im Landesmuseum
Willy-Brandt-Allee 5, 30159 Hannover, Eintritt frei
Liebe DSGN-Freunde,
herzlich willkommen zum DSGN-Ausflug am 1. Oktober nach Worpswede, der bekanntesten noch heute bestehenden Künstlerkolonie Deutschlands, die 2014 ihr 125-jähriges Jubiläum feierte und in der heute mehr als 100 Künstler leben und arbeiten.
Zur Einführung lade ich am 30. September um 14.00 Uhr ins Landesmuseum ein. Wir betrachten in der Dauerausstellung die Werke der Künstler aus der Gründergeneration der Künstlerkolonie, wie z. B. die von Otto Modersohn, von Hans am Ende, von Heinrich Vogeler und von Paula Mo-dersohn-Becker. Am darauffolgenden Tag werden wir als Gäste die Häuser der Künstler besuchen und ihre Kunstwerke vor Ort genießen. Ich wünsche uns lebhafte und anregende Gespräche!

Ihre Kontaktdaten zur Anmeldung und bei Rückfragen:
Pilar Alcalde: palcalde@yahoo.de

09.10.2016 Spanischsprachiges Kino im KINO AM RASCHPLATZ
20:30 Uhr

European Art Cinema Day - der 1. Feiertag fürs Kino!
NERUDA - span. OmU - Vorpremiere mit Weinumtrunk im Anschluß - regulärer Start erst im Februar 2017!

1948 bezichtigt der chilenische Senator Pablo Neruda (Luis Gnecco), seines Zeichens berühmter Dichter und Kommunist, die Regierung von Präsident Videla (Alfredo Castro) des Verrats. Die Retourkutsche folgt sofort in Form von Nerudas Amtsenthebung, seiner Verhaftung kann er nur durch Flucht entgehen. Zusammen mit seiner Frau Delia del Carril (Mercedes Morán) versucht er, das Land unbemerkt zu verlassen. Doch der Polizist Peluchoneau (Gael García Bernal) ist ihnen bereits hartnäckig auf den Fersen, wodurch ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt, dem Neruda einen gewissen Reiz abgewinnen kann. Immer wieder führt er seinen Verfolger mit falschen Spuren in die Irre und schon bald verbreitet sich seine Geschichte in die ganze Welt – selbst Künstler wie Pablo Picasso setzen sich für seine Freiheit ein. In der beeindruckenden Bergwelt Chiles macht sich Neruda dann für das endgültige Ende seines Duells mit Peluchoneau bereit…

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=UwdpkvuWGuQ

Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.

20.10.2016 Spanischsprachiges Kino im APOLLO KINO
18:00 Uhr

CINESPAÑOL: A 60 km/h - span. OmU - Publikumsliebling auf vielen Filmfesten!

Der Zuschauer spürt die Sehnsucht nach Freiheit: Mario aus Uruguay möchte mit seinen etwas mehr als 50 Jahren nochmal etwas anderes machen und beschließt mit seinen beiden Söhnen in einem alten Citroën Méhari um die Welt zu fahren - fast ohne Geld und gegen alle Widerstände. Während der (manchmal sehr schwierigen) Fahrt werden er und seine Söhne dafür belohnt, sich getraut zu haben. Ein großer Erfolg in Uruguay und eine Geschichte, die überall auf der Welt spielen könnte!

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=hiIriVC9_Ks

Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.

20.10.2016 Spanischsprachiges Kino im APOLLO KINO
20:15 Uhr

CINESPAÑOL: Por las Plumas - Um Hahnesbreite - span. OmU

Chalo, ein Nachtwächter in Costa Rica, möchte unbedingt ins Hahnenkampfgeschäft einsteigen. Doch so einfach ist das nicht, denn erstens bekommt er den Hahn nicht, den er will und zweitens wohin damit, wenn er ihn hat. Skurrile Charaktere, auf die er trifft, begleiten ihn auf der Suche nach seinem Glück und dem des Hahns."

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=W7fBL483hhU

Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.

22.10.2016 Spanischsprachiges Kino im APOLLO KINO
18:00 Uhr

CINESPAÑOL: Paco de Lucía - Auf Tour! - span. OmU

Nicht nur für alle Flamenco Fans ein Muss: Der Film begleitet einen der bekanntesten Flamenco Gitarristen weltweit auf Konzerten, Studioaufnahmen und in sein privates Refugium. Historische Aufnahmen gemischt mit aktuellen Konzerten geben Einblicke in seine Sozialisation, seinen beruflichen Werdegang und die Entwicklung der Flamenco Musik. Gedreht von seinem Sohn Curro Sánchez Varela kurz vor Paco de Lucia´s Tod im Februar 2014. U.a. 3 Nominierungen für den Goya 2014 als besten Dokumentarfilm.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=vtRnva0XJBg

Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.

23.10.2016 Spanischsprachiges Kino im APOLLO KINO
18:00 Uhr

CINESPAÑOL: Como ganar enemigos - Wie man sich Feinde macht - span. OmU

Wunderbarer Film aus Argentinien, mit einem Hauch von "Wild Tales"... Lucas, ein junger Anwalt aus Buenos Aires lernt die gutaussehende Barbara in einem Cafe kennen. Lucas hält sie für perfekt, da sie sich wie er für Literatur interessiert und nimmt sie gleich bei ihrem ersten Date mit nach Hause. Am nächsten Morgen sind Barbara und sein Geld, das er am Tag zuvor für die Anzahlung seines Appartments abgehoben hatte, weg. Fest entschlossen, sein Geld wiederzubekommen, beginnt er sie zu suchen und kann nicht glauben, auf was er dabei stösst.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=FSa3-qX4PHw

Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.

24.10.2016 Spanischsprachiges Kino im KINO AM RASCHPLATZ
18:30 Uhr

CINESPAÑOL: Por las Plumas - Um Hahnesbreite - span. OmU

Chalo, ein Nachtwächter in Costa Rica, möchte unbedingt ins Hahnenkampfgeschäft einsteigen. Doch so einfach ist das nicht, denn erstens bekommt er den Hahn nicht, den er will und zweitens wohin damit, wenn er ihn hat. Skurrile Charaktere, auf die er trifft, begleiten ihn auf der Suche nach seinem Glück und dem des Hahns."

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=W7fBL483hhU

Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.

24.10.2016 Spanischsprachiges Kino im KINO AM RASCHPLATZ
20:30 Uhr

CINESPAÑOL: A 60 km/h - span. OmU Publikumsliebling auf vielen Filmfesten!

Der Zuschauer spürt die Sehnsucht nach Freiheit: Mario aus Uruguay möchte mit seinen etwas mehr als 50 Jahren nochmal etwas anderes machen und beschließt mit seinen beiden Söhnen in einem alten Citroën Méhari um die Welt zu fahren - fast ohne Geld und gegen alle Widerstände. Während der (manchmal sehr schwierigen) Fahrt werden er und seine Söhne dafür belohnt, sich getraut zu haben. Ein großer Erfolg in Uruguay und eine Geschichte, die überall auf der Welt spielen könnte!

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=hiIriVC9_Ks

Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.

26.10.2016 Spanischsprachiges Kino im KINO AM RASCHPLATZ
18:45 Uhr

CINESPAÑOL: Como ganar enemigos - Wie man sich Feinde macht - span. OmU

Wunderbarer Film aus Argentinien, mit einem Hauch von "Wild Tales"... Lucas, ein junger Anwalt aus Buenos Aires lernt die gutaussehende Barbara in einem Cafe kennen. Lucas hält sie für perfekt, da sie sich wie er für Literatur interessiert und nimmt sie gleich bei ihrem ersten Date mit nach Hause. Am nächsten Morgen sind Barbara und sein Geld, das er am Tag zuvor für die Anzahlung seines Appartments abgehoben hatte, weg. Fest entschlossen, sein Geld wiederzubekommen, beginnt er sie zu suchen und kann nicht glauben, auf was er dabei stösst.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=FSa3-qX4PHw

Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.

26.10.2016 Spanischsprachiges Kino im KINO AM RASCHPLATZ
20:30 Uhr

CINESPAÑOL: Paco de Lucía - Auf Tour! - span. OmU

Nicht nur für alle Flamenco Fans ein Muss: Der Film begleitet einen der bekanntesten Flamenco Gitarristen weltweit auf Konzerten, Studioaufnahmen und in sein privates Refugium. Historische Aufnahmen gemischt mit aktuellen Konzerten geben Einblicke in seine Sozialisation, seinen beruflichen Werdegang und die Entwicklung der Flamenco Musik.
Gedreht von seinem Sohn Curro Sánchez Varela kurz vor Paco de Lucia´s Tod im Februar 2014.

U.a. 3 Nominierungen für den Goya 2014 als besten Dokumentarfilm.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=vtRnva0XJBg

Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.

26.10.2016 Einladung zum Vortrag mit Dr. phil. Javier Garcia de Maria
um 18:00 Uhr im Theatermuseum, Prinzenstr. 9 im Schauspielhaus

Die Araber in Spanien: Wissenschaft und Kultur in Al-Andalus

Die Präsenz der Araber in Spanien dauerte ganze 781 Jahre und hinterließ ihre Spuren. Diesen spannenden Entwicklungen und Ereignissen geht Dr. Garcia de Maria nach, wir machen eine Zeitreise durch diesen Teil der Geschichte und werden nachdenklich über das fundierte Wissen in der Mathematik, Astronomie, Alchimie, Medizin , Theologie und Literatur und deren Einfluss auf Europa in jener Zeit.

Weihnachtskonzert des Coro Hispan 10.12.2016 Hier stellen wir Ihnen den Vortrag als PDF-Datei zum Nachlesen zur Verfügung. Durch Anklicken des Bildes können Sie sich das PDF (Größe 1,2 MB)herunterladen.  

28.- 29.10.2015 "Hannover lee en español" 2016 ("Hannover liest auf Spanisch")
Eine Veranstaltung mit Text und Musik
um 19:00 im Pavillon Hannover
Eintritt 8€ / ermäßigt 6€/ Beide Tage 12€

Link: Flyer zu Hannover lee en español

12.09.2016 Spanischsprachiges Kino im APOLLO KINO
20:15 Uhr

MonGay-Filmnacht: VIVA - span. OmU

Havanna, Kuba. Jesus heuert als Friseur bei einer Gruppe Drag-Performer an, würde aber viel lieber selber auf die Bühne. Als er endlich die Chance dazu bekommt, wird er von einem Mann aus dem Publikum auf offener Bühne attackiert. Der Mann ist sein Vater Angel, ein ehemaliger Boxer, den Jesus seit über 15 Jahren nicht mehr gesehen hat … Einfühlsam erzählt VIVA vor dem Hintergrund eines wild pulsierenden Havannas, wie zwei denkbar unterschiedliche Männer nach und nach zueinander finden – und wieder zu einer Familie werden.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=S097UTL057I

Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.
12.09.2016 Spanischsprachiges Kino im KINO AM RASCHPLATZ
20:30 Uhr

PARAISO - span. OmU

Carmen (Daniela Rincón) und Alfredo (Andrés Almeida) sind ein seit ihrer Jugend sehr verliebtes Paar und leben sehr glücklich in einem sicheren und bequemen Vorort von Mexico-City, mit Freunden und Familie ganz in der Nähe. Als Alfredo ein verlockendes Jobangebot in der mexikanischen Metropole bekommt, verlassen sie das gemütliche Vorstadtleben und ziehen in die hektische, laute und auf Äußerlichkeiten bedachte Riesenstadt. In der neuen Umgebung beginnt Carmen an ihrem Aussehen und ihrem Gewicht zu zweifeln. Voller Motivation stürzt sie sich in eine Diät und überredet auch Alfredo, daran teilzunehmen. Doch während bei ihrem Mann die Kilos nur so purzeln, will sich bei Carmen so gar kein Erfolg einstellen. Wird ihre Beziehung daran zerbrechen?

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=1WYeTRKKCmI

Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.

 

07.09.2016 Vortrag mit Prof. Dr. Döhla --> Handout zum Vortrag
um 18 Uhr, Theatermuseum im Schauspielhaus, Hannover

Ojalá! Wenn Gott will - Wie arabisch ist die spanische Sprache?

Die spanische Sprache ist wie keine andere europäische Sprache im Laufe ihrer Geschichte vom andalusisch-arabischen Dialekt und auch vom Hocharabischen beeinflusst worden. Noch heute treten die nicht-indogermanischen Elemente im Wortschatz deutlich zu Tage. Dies ist der starken Präsenzvon arabischsprachigen Muslimen auf der Halbinsel vom Anfang des 8. Jh. bis Ende des 15. Jh. zu verdanken. Doch wie sind die arabischen Einflüsse auf das Spanische genau zu bewerten? Der Vortrag beschäftigt sich mit den Sprachlichen Strukturen in der Geschichte des Spanischen, die auf arabischen Einfluss zurückgeführt werden können und zeigt gleichzeitig die verschiedenen Epochen aufin denen das Arabische auf unterschiedliche Art und Weise das Spanische beeinflusst hat. Ebenso wird auf eigene Tendenzen der Spanischsprecher hingewiesen, welche den Einflüssen entgegenwirkten
20.08.2016 Das 5. iberoamerikanische Kulturfest
12:00 - 20:30 Uhr
Kirchplatz - Basilika St. Clemens-Hannover
Clemensstr. 1, 30169 Hannover

Erleben Sie im 5. iberoamerikanischen Kulturfest die Vorstellung von 16 Ländern, genießen Sie
außerdem typische Gerichte und seien Sie an der Live Bühne hautnah dabei.

Flyer des 5. Iberoamerikanischen Kulturfestes
27.06.2016 spanischsprachiges Kino im KINO AM RASCHPLATZ
20:30 Uhr

MA MA - span. OmU - Vorpremiere

Magda (Penélope Cruz), die Mutter eines kleinen Sohnes, verliert nach der Krebsdiagnose zwar eine Brust, doch sie findet dafür etwas anderes: Eine neue Liebe. Sie stürzt sich in ein neues Leben und vermag es dabei, allen, die ihr auf ihrem Weg begegnen, Hoffnung und Freude zu schenken. Eine Geschichte über die Schönheit des Lebens und die unermessliche Liebe für die eigenen Kinder, die bis und über den Tod hinaus geht.
In dieser umstrittenen ungeschnittenen Fassung gibt es eine Szene aus dem "Origen del Mundo".
"MA MA ist eine ihrer-Penelope Cruz-besten Darbietungen" The Hollywood Reporter 

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=I8_3JEDeA4o

Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.
spanischsprachiges Kino im KINO AM RASCHPLATZ
Zurzeit täglich im Programm: Ein letzer Tango - El último Tango (span. OmU)

Eine emotional berührende und visuell beeindruckende Liebeserklärung an den Tango, die Leidenschaft und das Leben. Vor allem aber ist es die Liebesgeschichte der beiden berühmtesten Tangotänzer der Geschichte: María Nieves (78) und Juan Carlos Copes. Nahezu ein halbes Jahrhundert haben sie miteinander getanzt, sich geliebt, gehasst, getrennt und wieder vereint. Kein anderer Mann tanzte wie Juan, keine andere Frau wie María. Bis er sie eines Tages für eine 25 Jahre jüngere Frau für immer verlässt… Erst heute, fast am Ende ihres Lebens, sind María und Juan bereit ihre Geschichte zu erzählen: von ihrer Liebe, ihrem Hass und ihrer Leidenschaft.

+"...eine herzenswarme, leidenschaftliche, großartige Geschichte, die uns Zuschauern nebenbei auch eine ganze Menge Informatives über die Kultur Argentiniens erzählt. Ein stilistisch ausgefeilter Tanzfilm, der seine Perspektive immer wieder wechselt, und so den Tanzdokumentarfilm mit einer Liebesgeschichte verbindet. Beides ist gleichermaßen intensiv.
Dies ist ein Film, dem man eine lange Kinokarriere wünscht!"SWR

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=h3ZeEvGTCb8

Informieren Sie sich über die Termine bitte hier: http://www.kinoamraschplatz.de/de/programm.php

Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.
11.06.2016 Tertulia – Spanisch sprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover um 16.00 Uhr. Titel: Salome von Oscar Wilde. Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf Spanisch zu diskutieren. Kosten 1€.
Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden palcalde@yahoo.de
18.06.2016 Frühjahrskonzert des Coro Hispano Hannover e. V.
um 18:00 Uhr, in der St. Nikolai-Kirche, Sutelstraße 20, 30659 Hannover
Der Eintritt ist frei.

Unter der Leitung von Bernardo Martinez Mehnert wird den Freunden der spanischen und lateinamerikanischen Musik ein neues Programm präsentiert. Wie schon bei früheren Konzerten erwartet das Publikum eine Auswahl von populären spanischen und lateinamerikanischen Liedern mit bewegenden aber auch humorvollen Texten sowie schwungvollen Rhythmen unter der instrumentalen Begleitung des Percussions Ensembles „Nata Batida“ (Leitung: Sigga Glitz).
06.06.2016 spanischsprachiges Kino im KINO AM RASCHPLATZ
20:30 Uhr
CARACAS - Desde allá - span. OmU - Vorpremiere
Ausgezeichnet mit dem GOLDENEN LÖWEN bei den Filmfestspielen in Venedig!
Preisgekrönter Film über die ungewöhnliche Beziehung eines 50Jährigen mit einem 17jährigen Kleinganoven.
Basierend auf einer Geschichte von Guillermo Arriaga (AMORES PERROS, 21 GRAMM, BABEL) inszeniert Regisseur Lorenzo Vigas ein gewaltreiches Drama über Liebe und Zurückweisung, falsche Vaterfiguren und fatale Begierden. Das spannungsvolle Spiel in den Straßen von Caracas um zwei Männer aus verschiedenen Welten gewann 2015 bei den Internationalen Filmfestspielen Venedig den Goldenen Löwen.
"Ein beeindruckendes Debüt voller Anmut, Raffinesse und Spannung." Variety
"Bedacht, komplex und fesselnd." The Hollywood Reporter

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=oZfQAYRlL0E

Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.

06.06.2016 Lichtbildvortrag von Herrn Rolf Hesse, das Thema:
An den Ufern des Duero
Von den Bergen Kastiliens ins Portweinland

um 18:00 Uhr im Theatermuseum im Schauspielhaus, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover

Im Iberischen Randgebirge entspringt der Duero, die Lebensader Kastiliens. Alte Städte wieTordesillas, Valladolid, Toro und Zamora spielten in der spanischen Geschichte eine wichtige Rolle. Sie spiegeln sich in seinem Lauf. Lange war er die umkämpfte Grenze zwischen Moslems und Christen. Einsame Landschaften begleiten ihn, Dichter haben ihn besungen. Wein wächst an seinen Ufern. Besonders berühmt sind die schweren Portweine, die in Portugal ausgebaut werden. In der alten Hafenstadt Porto mündet der Fluss als Douro, nach einem 900 kilometerlangen Weg, in den Atlantik.
28.05.2016 Besichtigung des Hildesheimer Doms
Nach über 4 Jahren Umbauzeit ist der Dom seit 2015 wieder zu besuchen.
 
Und er ist einen Besuch wert! Wie ihr wisst, gehört der Hildesheimer Dom mit seinen Kunstwerken zum  Weltkulturerbe der
Unesco. Dazu gehören die Bernwards Bronzetüren, die romanischen Taufbecken, der imposante Hezilo-Radleuchter, der
Epiphaniusschrein und das neue Altar.
Nicht zu vergessen ist auch der 1000-jährige Rosenstock, der von Mai - Juni blüht.

Meli König wird uns um 13:00 Uhr durch den Dom führen.
Einen Teil der Gruppenführung bezahlt die DSGN. Anschließend können wir gemeinsam Kaffee trinken.
 
Ich bitte die Interessenten, sich mit mir bis zum 01.05.16 in Verbindung zu setzen, um weitere Einzelheiten zu besprechen (mindestens 10 Anmeldungen) (palcalde@yahoo.de).
Mitglieder zahlen 5€, Gäste der DSGN sind mit 8€ gerne dabei.
Auf rege Teilnahme freuen wir uns. Bringt auch eure Freunde mit!

Herzliche Grüße,
Meli König und Pilar Alcalde
14.05.2016 Tertulia – Spanisch sprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover
um 16.00 Uhr. Titel: La familia de Pascual Duarte von Camilo José Cela. Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf Spanisch zu diskutieren. Kosten 1€.
Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden palcalde@yahoo.de

06.02- 16.05.2016
Ausstellung Pablo Picasso: Fenster zur Welt
BUCERIUS KUNSTFORUM HAMBURG
Für Picasso war das Fenster weit mehr als ein Motiv. Es symbolisierte den Übergang von innen und außen, von Individuum und Welt, von Diesseits und Jenseits. In allen Schaffensphasen vergewisserte sich der Maler mittels des Fensters im Bild einer neuen künstlerischen Strategie. Diese Ausstellung vermittelt Einblicke in seiner Befragung der menschlichen Existenz.
Mit Leihgaben aus den Museen aus Barcelona, Paris, der Familien der Künstlern und anderen.

Ort: Bucerius Kunstforum, Rathausmarkt 2, 20095 Hamburg
Öffnungszeiten: Montag - Sonntag 11:00 - 19:00 Uhr und Donnerstag 11:00 - 21:00 Uhr
Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 5 Euro und Montag 5 Euro. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre Eintritt frei 
Kontakt: Tel. 040/360996-0, Fax. +49(0)40/360996-36, e-mail: info@buceriuskunstforum.de

--> An die Mitglieder: 
am Samstag, 23. April 2016 organisiert die DSGN eine Gruppenreise
(mindestens 10 Personen) zur Picasso Ausstellung in Hamburg. 
Wir fahren mit dem Metronom oder Pkw (je nach Wunsch oder Bedarf) morgens und treffen uns dort zur gemeinsamen Führung deren Kosten von der DSGN übernommen werden. Für die Anreise und Eintrittskarte (8€) ist jedes Mitglied der DSGN selbst verantwortlich. Das Essen und Spaziergang durch die Altstadt und Alster werden vor Ort individuell gestaltet.

Interessenten melden sich bitte bei Pilar Alcalde (palcalde@yahoo.de)
bis zum 01.04.2016 (gerne auch früher).
Über die Einzelheiten informiere ich dann.
09.04.2016 Tertulia – Spanisch sprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover
um 16.00 Uhr. Titel: La señorita Julia von Ausgust Strindberg. Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf Spanisch zu diskutieren. Kosten 1€.
Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden palcalde@yahoo.de
14.03.2016 spanischsprachiges Kino im APOLLO KINO
Schöne Jugend - HERMOSA JUVENTUD - span. OmU VHS
18:00 Uhr
Natalia und Carlos sind ein Liebespaar am Anfang des Erwachsenseins und bestreiten in der aktuellen Krise Spaniens ihr Leben nur mühselig. Das Geld sitzt knapp, wodurch sie mit ihren Plänen nicht so weiterkommen wie sie gerne
wünschen. Dabei haben sie nicht einmal große Ambitionen, denn sie hegen keine großen Hoffnungen. Um sich etwas dazu zu verdienen, drehen sie einen Amateur-Pornofilm. Doch mit der Geburt ihrer Tochter Julia wird sich vieles verändern.
Die Hauptdarstellerin Ingrid García-Jonsson war 2015 für seine schauspielerische Leistung im "SCHÖNE JUGEND" für den spanischen Filmpreis "Goya" als bester Nachwuchsdarstellern nominiert.

Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.
12.03.2016 Tertulia – Spanisch sprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover
um 16.00 Uhr. Titel: Misericordia von Benito Pérez Galdos. Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf Spanisch zu diskutieren. Kosten 1€.
Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden palcalde@yahoo.de
02.03.2016 spanischsprachiges Kino im KINO AM RASCHPLATZ
EL CLAN - span. OmU - Vorpremiere
20:30 Uhr
Nach IN IHREN AUGEN wieder ein eindringlicher Real-Crime-Krimi über eine freundliche Familie, die hinter der Fassade spießiger Gutbürgerlichkeit einem blutigen Handwerk nachgeht. Ausgezeichnet für die Beste Regie bei den Filmfestspielen in Venedig.
"Hexenkessel" und "GoodFellas" standen Pate für die Umsetzung dieser aberwitzigen Geschichte einer gut bürgerlichen Familie und ihres eiskalten Patriarchen, die die Beziehungen des populären Sohnes, ein gefeierter Spieler der Rugby-Nationalmannschaft, nutzt, um reiche Mitmenschen auszuspionieren, zu entführen, immense Lösegelder einzufordern und die Entführten danach erbarmungslos zu ermorden. Brillant balanciert Trapero die disparaten Elemente, Krimigeschichte auf der einen, Porträt einer Familie auf der anderen Seite, und erhöht die Spannung, wenn sich zunehmend Fehler einschleichen und der Familienverbund ins Wanken gerät, während unten im Keller Menschen um ihr Leben flehen. All das für sich wäre packend genug, zumal der eigentlich für seine Komödienarbeit bekannte Guillermo Francello ("In ihren Augen") als freundliches Monster von nebenan absolut furchterregend ist, aber Trapero gelingt noch ein politischer Überbau: Er verschränkt die Horrorgeschichte der Familie Puccio mit der Geschichte eines Landes, das den Schrecken der Junta-Diktatur ablegen will, aber doch gefangen bleibt in den menschenverachtenden Strukturen und Denkweisen.

Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.
15.02.2016 spanischsprachiges Kino am Raschplatz
Freunde fürs Leben – TRUMAN – span. OmU
20:30 Uhr
Nominiert für 6 GOYAS- Spanische Filmpreise!!!
Zwei Kindheitsfreunde treffen sich nach vielen Jahren wieder und verbringen einige unvergessliche Tage miteinander.
Die zwei besten Freunde Julián und Tomás kennen sich seit ihrer Kindheit und treffen sich nach Jahren in Madrid wieder. Schauspieler Julián lebt dort mit seinem Hund Truman, er ist von seiner Frau getrennt und sein Sohn studiert in Amsterdam, während Informatiker Tomás Job, Frau und Kinder in Kanada hat. Als sie sich wiedersehen, scheint es beiden so, als hätten sie sich niemals aus den Augen verloren. Julián und Tomás verbringen ein paar unvergessliche Tage miteinander, lachen, schwelgen in Erinnerungen und weinen, denn ihrem Wiedersehen wird ein Abschied für folgen…
"Humorvoll und berührend"
Variety
"Ein Loblied auf die Freundschaft"
Hollywood Reporter

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=qciEYQX4ov4

Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch-Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt. http://www.dsgn-ev.de
13.02.2016 Tertulia – Spanisch sprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover
um 16.00 Uhr. Titel: Tod in Venedig (Muerte en Venecia) von Thomas Mann. Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf Spanisch zu diskutieren. Kosten 1€.
Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden palcalde@yahoo.de
03.02.2016 Lesung mit Walther L. Bernecker
im Theatermuseum im Schauspielhaus, Prinzenstr. 9, Hannover, um 18:30 Uhr.

Spanien nach dem „Superwahljahr“ 2015: ein politischer Neuanfang?

Das Jahr 2015 war in Spanien ein „Superwahljahr“. Die Abstimmungen auf allen Ebenen des politischen Lebens – von der lokalen über die regionale bis hin zur nationalen Ebene – haben erhebliche Veränderungen im Parteienspektrum und bei der Verteilung der politischen Macht mit sich gebracht. Einige Beobachter sprechen sogar von einer „zweiten Transition“, einem politischen Neubeginn nach einer relativ übersichtlichen und geordneten Entwicklung während der letzten 40 Jahre Demokratie. Was bedeuten die tiefgreifenden Veränderungen im parteipolitischen, sozioökonomischen und staatsorganisatorischen Bereich für Spaniens Zukunft, für die Stabilität des Landes und die Zugehörigkeit zu Europa?
Der Vortrag von Prof. Dr. Bernecker als PDF

28.01.2016 Reihe „Künstler und Krankheiten“ beginnt 2016 mit einem Vortrag zu Francisco de Goya

Mehrmals im Jahr ist Zeit für „Große Künstler und ihre Erkrankungen“ in Zusammenarbeit mit dem Kunstforum der MHH. Hier wird im großen Hörsaal jeweils ein Maler, Schriftsteller oder Musiker vorgestellt. Im Mittelpunkt stehen das Werk und kunsthistorische Aspekte des Schaffens. Auch werden die Erkrankung der Künstler, ihr Umgang mit der Krankheit und schließlich die kreative Bewältigung von Kranksein thematisiert.

Im Januar 2016 beginnen wir mit einem Vortragsabend unter dem Titel:
„Francisco de Goya und seine plötzliche Taubheit“.

Francisco de Goya (1746 – 1828), Sohn eines Vergolders und einer verarmten Landadeligen, gilt als einer der wichtigsten Porträtisten Spaniens. Er lebte und wirkte in der Zeit der Romantik und des Klassizismus, brach jedoch mit seinem Malstil mit den Idealen dieser Zeit.

Prof. Dr. med. Hermann Haller beschreibt Leben und Werk von Goya, er geht dabei besonders auf den historischen Hintergrund, die Entwicklung der Malerei und die in den Bildern festgehaltene kritische Haltung des Künstlers zu der Politik seiner Zeit ein.

Prof. Dr. med. Reinhard Dengler wird die neurologischen Ursachen für eine akute Taubheit vorstellen und auch umreißen, welche diagnostischen und therapeutischen Verfahren hier heute angewendet werden.

Wir laden alle Interessierten von 18.00 bis 19.30 Uhr in Hörsaal A ein – bitte beachten Sie, dass wir ausnahmsweise nicht den großen Hörsaal F nutzen können.
Regulärer Eintrittspreis: 8,00 Euro, Ermäßigungen sind möglich.
05.12.2015 WEIHNACHTSFEIER 2015
Wir laden Sie herzlich zu unserer traditionellen Weihnachtsfeier ein im
Restaurant EL MERCADO
Lindener Marktplatz 2, 30449 Hannover
Beginn: 19 Uhr
Sie werden mit leckeren spanischen Tapas verwöhnt. Für unsere Mitglieder
Weihnachtsessen kostenlos, Freunde und Verwandte zahlen pro Person 19,50€.
Die Getränke müssen von allen selbst bezahlt werden.
Wie immer wird es die beliebte große Tombola geben, für Live-Musik ist ebenfalls gesorgt
Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen.
Die Anmeldung erbitten wir per e-mail an a.-r.weinrich@arcor.de
oder postalisch an
Ralph Weinrich, Kiebizurain 16 in 30938 Burgwedel zu senden
05.12.2015 TertuliaSpanischsprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover um 16.00 Uhr. Titel: Alessandro Baricco “Novecento” Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf spanisch zu diskutieren. Kosten 1€.
Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden palcalde@yahoo.de
24.11.2015 im Theatermuseum im Schauspielhaus, Prinzenstr.9, 30159 Hannover
Lesung mit Stephan Schäfer zu:
Stefan Zweig: Brasilien-Ein Land der Zukunft ( 1941 )

Kein anderes Land begeisterte den Kosmopoliten Stefan Zweig mehr als Brasilien. Mitten im Zweiten Weltkrieg, auf dem Höhepunkt der Selbstzerstörung Europas, bereiste er den fünftgrößten Staat der Erde – und war fasziniert von dessen natürlicher Schönheit und der friedlichen Lebensweise, Toleranz und Offenheit seiner Menschen. Mit großer Weitsicht sieht Zweig die heutige Lage Brasiliens voraus, indem er aus Fakten der Geschichte Prognosen für die Zukunft herleitet, die gegenwärtig teilweise nicht nur erfüllt, sondern übererfüllt scheinen.

Der Journalist und Künstler Stephan Schäfer besucht uns nun zum 2.Mal. Ihm zuzuhören ist zugleich sich mitnehmen zu lassen auf Reisen und in andere Zeiten.
07.11.2015 TertuliaSpanischsprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover um 16.00 Uhr. Titel: Eduardo Mendoza “El misterio de la cripta embrujada” Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf spanisch zu diskutieren. Kosten 1€.
Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden palcalde@yahoo.de
02.11.2015 spanischsprachiges Kino am Raschplatz
EL CLUB - span. OmU-Vorpremiere
SILBERNER BÄR
Filmfestspiele Berlin 2015!
20:30 Uhr

Bitterböses Drama über eine WG von Ex-Priestern, die in einem kleinen chilenischen Küstenort wohnen und von ihrer Vergangenheit eingeholt werden.
In einen kleinen Küstenort entführt Larraín, der für sein politisches Drama "No" bereits eine Oscar-Nominierung für den besten fremdsprachigen Film erhielt. Dort lebt in einem Haus eine Gruppe von Priestern zusammen mit einer Schwester. Dass mit den Kirchenmännern allerdings irgendwas nicht stimmt, wird schnell klar. Jeder für sich hat ein Verbrechen begangen, dass ihn die Ausübung der Priesterschaft verbietet. Da sich die katholische Kirche aber auch um ihre schwarzen Schafe aufopferungsvoll kümmert, sollen sie nun in der Einöde ein Leben in Buse führen.
Larraín hat seinen Film mit einer klaren Agenda gedreht. Hier hat jemand überdeutlich eine Rechnung mit der Institution Kirche und ihren scheinheiligen Mechanismen, die lediglich dem Selbsterhalt dienen, zu begleichen. 
Wie der Regisseur dies bewerkstelligt, ist hochgradig gekonnt. Der Film ist trotz einiger Schmunzler, gerade zu Beginn, im besten Sinne unangenehm. Immer wieder bleibt dem Zuschauer auch das Lachen im Halse stecken. Man kann nur noch fassungslos mit dem Kopf schütteln..
"Ein starker, ein provozierender Film, über den sicher viel diskutiert werden wird." 
KULTURRADIO
"Einzigartig und intensiv, brillant gespielt."
VARIETY

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=Wqv8PPDfiyw
 
Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.
24.10.2015 Weinprobe - fällt aus
mit Tapas für unsere Mitglieder im Jaques Weindepot, Kopernikusstr.9 , Hannover.
Alle Mitglieder haben die entsprechende Einladung per mail erhalten. Dort befinden sich auch die Konditionen
Im KINO AM RASCHPLATZ und APOLLO:
16.-21.10.: CINESPAÑOL : Die spanischsprachige Filmtournee:
Fr, 16.10., 18.00 Uhr: Der Sommer der fliegenden Fische - span. OmU (Apollo)
Sa, 17.10., 18.00 Uhr: MERCEDES SOSA, Die Stimme Lateinamerikas - span. OmU (Apollo) 
So, 18.10., 18.00 Uhr: MELAZA - span. OmU (Apollo) 
Mo, 19.10., 18.30 Uhr: ANINA - span. OmU(Raschplatz) 
Mo, 19.10., 20.30 Uhr: Der Sommer der Fische - span. OmU (Raschplatz) 
Di, 20.10., 18.30 Uhr: MELAZA - span. OmU (Raschplatz) 
Di, 20.10., 20.30 Uhr: MERCEDES SOSA, Die Stimme Lateinamerikas - span. OmU (Raschplatz)
Mi, 21.10., 18.30 Uhr: MERCEDES SOSA, Die Stimme Lateinamerikas - span. OmU  (Raschplatz)
Mi, 21.10., 20.30 Uhr: 20.30 Uhr: MELAZA - span. OmU (Raschplatz)

Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt. http://www.dsgn-ev.de/

Kartenreservierungen ab 15 Uhr unter: 0511 — 317802.
16.10.2015 "Hannover lee en español" ("Hannover liest auf Spanisch")
Eine Veranstaltung mit Musik und Lesung.
um 19:00 im Pavillon Hannover (Eintritt 8€ / ermäßigt 6€)
Texte und Musik aus Argentinien, Kolumbien, Chile, Spanien, Chile, Uruguay, México, Perú und Argentinien

Veranstaltet von Tertulia Literaria y Casa Latina mit der Unterstützung von DSGN, Kulturbüro, Pavillon, Bildungsverein, Instituto Cervantes, Centro  Cultural Argentino  u.a.

Reservierungen Tel.: 0152 0725 4729 / Tertulia.Literaria@gmx.de / Tageskasse im Pavillon
10.10.2015 Herbstkonzert Coro Hispano
18:00 Uhr, In der St. Nicolai-Kirche Bothfeld, Sutelstraße 20, 30659 Hannover
erreichbar mit der U-Bahn Linie 9, Haltestelle: Bothfelder Kirchweg
Musikalische Gesamtleitung: Bernardo Martinez
Eintritt frei
10.08.2015 Spanischsprachiges Kino im KINO AM RASCHPLATZ
LAS INSOLADAS - span. OmU - Vorpremiere
Ab 13.08. täglich: LAS INSOLADAS - span. OmU
20:30 Uhr
"Ein Film, der bei aller konkreten Beobachtung aucKomödie über sechs Freundinnen, die den unmöglichen Traum teilen, einmal nach Kuba zu reisen. Die sechs Freundinnen Sol, Vicky, Karina, Valeria, Lala und Flor träumen davon nach Kuba zu reisen, doch sie sind meilenweit davon entfernt, diesen Traum verwirklichen zu können – sie leben in Buenos Aires und sie haben kein Geld. Die vielen Stunden, die sie in der Sonne verbringen, führen nach und nach zu einem Sonnenstich und ihr Traum wird zur Obsession. Ein erfrischender Film – unvoreingenommen, absurd und intensiv, mit zwei Kameras und in Totalen gedreht. Die Idee war, den Figuren genug Zeit und Raum zu geben, um alle Zwischentöne eines langen, heißen Tages zu zeigenh ein Geheimnis besitzt und in den Gedanken des Zuschauers lange nächhängt." FAZ
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=O30LCKOApA8
26.09.2015 TertuliaSpanischsprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover um 16.00 Uhr. Titel: Tomas Gonzales "La luz difícil" Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf spanisch zu diskutieren. Kosten 1€.
Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden palcalde@yahoo.de
14.09.2015 spanischsprachiges Kino im KINO AM RASCHPLATZ
CONTRACORRIENTE - Gegen den Strom - span. OmU
20:30 Uhr

Der Film spielt in Máncora, einem kleinen, peruanischen Fischerdorf, das für seinen Totenkult bekannt ist: Um die ewige Seelenruhe zu erlangen, muss ein Verstorbener von einem geliebten Menschen öffentlich gesegnet und anschließend dem Ozean übegeben werden.
Miguel, ein Fischer des Dorfes, ist verheiratet mit der hübschen Mariela, die zum ersten Mal schwanger ist - im siebten Monat. Miguel liebt Mariela, hat aber eine heimliche Affäre mit Santiago, einem schwulen Maler und Außenseiter. Miguel fühlt sich hin und her gerissen zwischen seiner Verantwortung als Ehemann, zukünftiger Vater und der Angst, seine Beziehung zu Santiago könnte entdeckt werden.

Trailer:https://www.youtube.com/watch?v=tt0L0EDtUIA

Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.
Kartenreservierungen am 15 Uhr unter: 0511 - 317802.

Wie immer bieten wir für alle Filme auch Sonder- und Schulvorstellungen an, ab 50 Personen. Sollten Sie Interesse haben, können Sie sich gerne unter wiebke.wolter@filmkunstkinos-hannover.de oder
0177-2701976 melden. Wir sprechen dann individuell die Möglichkeiten und Modalitäten mit Ihnen ab.
05.09.2015 TertuliaSpanischsprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover um 16.00 Uhr. Titel: Javier Marias “Los enamoramientos”. Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf spanisch zu diskutieren. Kosten 1€.
Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden palcalde@yahoo.de
10.08.2015 Spanischsprachiges Kino im KINO AM RASCHPLATZ
LAS INSOLADAS - span. OmU - Vorpremiere
Ab 13.08. täglich
: LAS INSOLADAS - span. OmU
20:30 Uhr
"Ein Film, der bei aller konkreten Beobachtung aucKomödie über sechs Freundinnen, die den unmöglichen Traum teilen, einmal nach Kuba zu reisen. Die sechs Freundinnen Sol, Vicky, Karina, Valeria, Lala und Flor träumen davon nach Kuba zu reisen, doch sie sind meilenweit davon entfernt, diesen Traum verwirklichen zu können – sie leben in Buenos Aires und sie haben kein Geld. Die vielen Stunden, die sie in der Sonne verbringen, führen nach und nach zu einem Sonnenstich und ihr Traum wird zur Obsession. Ein erfrischender Film – unvoreingenommen, absurd und intensiv, mit zwei Kameras und in Totalen gedreht. Die Idee war, den Figuren genug Zeit und Raum zu geben, um alle Zwischentöne eines langen, heißen Tages zu zeigenh ein Geheimnis besitzt und in den Gedanken des Zuschauers lange nächhängt." FAZ
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=O30LCKOApA8
FESTIVAL THEATERFORMEN 2015 IN HANNOVER
2. - 12. Juli
Theater aus Lateinamerika
02.07. - 03.07. FANTASIE FÜR MORGEN / LA IMAGINACIÓN DEL FUTURO 19:30 Uhr

Link:https://www.theaterformen.de/de/programm/fantasie-fuer-morgen
10.07. - 11.07. WENN ICH ZURÜCKKOMME, BIN ICH EIN ANDERER 20:00 Uhr

Link:https://www.theaterformen.de/de/programm/wenn-ich-zurueckkomme-bin-ich-ein-anderer
11.07.2015 TertuliaSpanischsprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover um 16.00 Uhr. Titel: "El viejo que leía novelas de amor" von Luis Sepúlveda. Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf spanisch zu diskutieren. Kosten 1€. Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden palcalde@yahoo.de
20.07.2015 spanischsprachiges Kino im KINO AM RASCHPLATZ
Offene Türen, offene Fenster - ABRIR PUERTAS Y VENTANAS - span. OmU
20:30 Uhr

Vielfach prämierter Film um drei Schwestern in Buenos Aires auf dem Weg zur Selbstständigkeit.
Buenos Aires, Ende Sommer. Marina, Sofia und Violeta leben seit dem Tod ihrer Großmutter, bei der sie aufgewachsen sind, alleine im Haus ihrer Eltern. Jede versucht auf ihre Art, mit ihrem Tod fertigzuwerden: Marina widmet sich ihrem Studium, während sie gleichzeitig versucht, eine Art Zuhause aufrechtzuerhalten. Zwist ebenso wie Spass, Reibereien ebenso wie Liebesbezeugungen prägen diese Zeit des Übergangs und der Unsicherheit – bis zu jenem Tag im Herbst, an dem Violeta plötzlich verschwindet.
"Ein Film, der bei aller konkreten Beobachtung auch ein Geheimnis besitzt und in den Gedanken des Zuschauers lange nächhängt." FAZ
"Frischen Schwung bezeugt Milagros Mumenthalers Spielfilmdebüt, der seine Geschichte in ruhigen, lakonischen Bildern erzählt." Wiener Zeitung
"Ein wunderbarer Erstlingsfilm, auf dessen Rhythmus und Struktur man sich zuerst einstellen muss, um seine wahre Schönheit zu entdecken." OutNow.ch

Trailer:https://www.youtube.com/watch?v=AJIvNCPbqQo

Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.
Kartenreservierungen ab 15 Uhr unter: 0511 - 317802.

Wie immer bieten wir für alle Filme auch Sonder- und Schulvorstellungen an, ab 50 Personen. Sollten Sie Interesse haben, können Sie sich gerne unter wiebke.wolter@filmkunstkinos-hannover.de oder
0177-2701976 melden. Wir sprechen dann individuell die Möglichkeiten und Modalitäten mit Ihnen ab.
08.06.2015 Spanischprachiges Kino im KINO AM RASCHPLATZ
8 Namen für die Liebe - OCHO APELLIDOS VASCOS - span. OmU-Vorpremiere
20:30 Uhr

Diese rasant-charmante Liebeskomödie ist der erfolgreichste spanische Film aller Zeiten!

Rafa ist ein Andalusier wie er im Buche steht. Sein geliebtes Sevilla hat er nie verlassen, denn das, was ihm im Leben wichtig ist, findet er hier: Frauen, Flamenco und eine gute Portion Haar-Gel. Doch das alles ändert sich als er auf eine Frau trifft, die seinem Charme einfach nicht erliegen will: Amaia, eine waschechte Baskin. Um ihr Herz zu gewinnen reist Rafa ihr in den eigentümlichen Norden hinterher. Eine abenteuerliche Reise beginnt, bei der er manche Verrücktheit begehen und seinen Akzent und sein Aussehen vollkommen ändern muss, um selbst zum Basken zu werden.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=YfopzNHLp4o

Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.
Kartenreservierungen ab 15 Uhr unter: 0511 - 317802.

Wie immer bieten wir für alle Filme auch Sonder- und Schulvorstellungen an, ab 50 Personen. Sollten Sie Interesse haben, können Sie sich gerne unter wiebke.wolter@filmkunstkinos-hannover.de oder 0177-2701976 melden. Wir sprechen dann individuell die Möglichkeiten und Modalitäten mit Ihnen ab.
13.06.2015 TertuliaSpanischsprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover um 16.00 Uhr. Titel: "El Pozo" von Juan Carlos Onetti. Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf spanisch zu diskutieren. Kosten 1€.
Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden palcalde@yahoo.de
31.01. - 25.05.2015 Ausstellung Joan Miró: Malerei als Poesie
BUCERIUS KUNSTFORUM
Erstmals widmet sich eine Ausstellung dem Verhältnis von Joan Miró (1893–1983) zur Literatur und seiner Freundschaft zu Schriftstellern. Bereits 1917 zeigte Miró in seinem Gemälde „Nord-Sud“ ein Buch mit der Aufschrift „Goethe“. Es war auch das Jahr, in dem er Francis Picabia und mit ihm den Dadaismus kennenlernte. In der Folge spielten Wortelemente und Schriftzeichen eine große Rolle im malerischen Werk des Künstlers. Miró bezog sich in seinen Arbeiten explizit auf literarische Texte. Dichterfreunde gaben seinen Werken ihre Titel. In den 1920er Jahren arbeitete Miró an der umfangreichen
Serie Peinture - Poesie, deren zeichenhafte Abstraktion im Wechselspiel mit der Literatur entstand.

Ort: Bucerius Kunstforum, Rathausmarkt 2, 20095 Hamburg
Öffnungszeiten: Montag - Sonntag 11:00 - 19:00 Uhr und Donnerstag 11:00 - 21:00 Uhr
Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 5 Euro und Montag 5 Euro. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre Eintritt frei
Kontakt: Tel. 040/360996-0, Fax. +49(0)40/360996-36, e-mail: info@buceriuskunstforum.de

In Kooperation mit dem Bucerius Kunstforum Hamburg und der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
25.05.2015 Spanischsprachiges Kino im KINO AM RASCHPLATZ
Ein Papagei im Eiscafé - UN LORO EN LA HORCHATERIA - span. OmU
20.30 Uhr

Mitten in Barcelona, in der Altstadt nah am Wasser, liegt mit engen Gassen voller dunkler Gestalten das verrufene Viertel El Raval. Wo sich früher Matrosen mit Arbeiterfamilien die kleinen billigen Wohnungen teilten, prägen heute Migranten aus aller Welt das Bild.

Tür an Tür liegen in den kleinen Straßen ihre Barbier- und Frisiersalons. Jede Nationalität hat ihre eigenen. Parallelgesellschaften, die untereinander kaum Kontakt haben. Wer sie betritt, scheint Spanien zu verlassen und in Schutzräume für vertraute Rituale und heimatliche Erinnerungen einzutauchen. Denn Barbiere leben von ihren Stammkunden und ihrer fast seelsorgerischen Fähigkeit, ständig über alles und nichts zu reden oder dazu zu schweigen, während sie die Köpfe und Wangen der Mühseligen und Beladenen sanft berühren und beherzt verschönern.

Der Film erzählt von vier Friseuren und ihren Kunden im Raval, vier kleinen, seltsamen Zeit- und Raumkapseln, von Menschen, die sich aufmachten, in der Fremde ihr Glück zu finden, während die Spanier gerade ihr eigenes Land verlassen.

Info: https://www.youtube.com/watch?v=zfPv2QFcLsc

Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.
Kartenreservierungen ab 15 Uhr unter: 0511 - 317802.

Wie immer bieten wir für alle Filme auch Sonder- und Schulvorstellungen an, ab 50 Personen. Sollten Sie Interesse haben, können Sie sich gerne unter wiebke.wolter@filmkunstkinos-hannover.de oder 0177-2701976 melden. Wir sprechen dann individuell die Möglichkeiten und Modalitäten mit Ihnen ab.20.05.2015 19 Uhr, Theatermuseum im Schauspielhaus Hannover, Prinzenstr.9:
Vortrag und Spiel auf dem Bandoneon:
Der Tango -ein nicht ganz gewöhnlicher Tanz- einzigartig in seiner Musik, seinen Formen, seiner Geschichte, seinen Gesellschaftsschichten. Der Gundlach-Stipendiat von der Hochschule für Musik, Theater und Medien wird uns einen schönen Abend schenken.
Eintritt für Mitglieder kostenlos, Nicht-Mitglieder 4.-Euro.
18.04.2015 TertuliaSpanischsprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover um 16.00 Uhr. Titel: "El negrero" von Lino Novás Calvo. Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf spanisch zu diskutieren. Kosten 1€.
Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden palcalde@yahoo.de
14.03.2015 TertuliaSpanischsprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover um 16.00 Uhr. Titel: "Diario de un seductor" von Sören Kierkegaard. Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf spanisch zu diskutieren. Kosten 1€.
Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden palcalde@yahoo.de
01.03.2015 Körperlich Fit mit DSGN/Stammtisch. 1. Sonntag im Monat um 9.30 Uhr rund um den Maschsee (Walking, Jogging oder Fahrrad) und ab 10.30 / 11.00 Stammtisch beim "Café con Leche". Treffpunkt für beides: Julian's Bar & Restaurant, direkt am Nordufer des Maschsees. Interessenten bitte sich vorher bei Frau Pilar Alcalde melden palcalde@yahoo.de
Der Vortrag von Prof. Dr. Bernecker als PDF

24.02.2015 um 19 Uhr, Prinzenstraße, Theatermuseum Hannover
Vortrag von Prof. Dr. Walther Bernecker:
Die spanisch-iberoamerikanischen Beziehungen im 20.Jahrhundert

Der Vortrag liefert einen Überblick über die wichtigsten Phasen der
spanisch-iberoamerikanischen Beziehungen im 20. Jahrhundert, vor allem
im politisch-ideologischen, aber auch im ökonomischen Bereich. Seit
dem Verlust der letzten Kolonien Kuba, Puerto Rico und Philippinen
(1898) änderten sich die Beziehungen zwischen Spanien und
Iberoamerika. War das ehemalige "Mutterland" zuvor von den
Iberoamerikanern aufgrund der kolonialen Vergangenheit eher abgelehnt
worden, empfanden diese die USA nunmehr als ihren Gegner und wandten
sich dem unterlegenen Spanien zu. Die Beziehungen zwischen Spanien und
Iberoamerika blieben aber lange sporadischer Art und waren - seit der
Diktatur Primo de Riveras in den 1920er Jahren - eher instrumenteller
Natur. Madrid rief eine Initiative ins Leben, um gemeinsam mit
Iberoamerika einen "Block" zu errichten, der Spaniens Position in der
ersten europäischen Nachkriegsordnung stärken sollte. Das
Franco-Regime (1939-1975) wiederum war bestrebt, über das
ideologische Konstrukt der "Hispanidad" und der hispanischen
Völkergemeinschaft Spanien zu einer "geistigen Brücke" zwischen dem
lateinamerikanischen Subkontinent und Europa zu machen. (Innerhalb
Iberoamerikas bildete Mexiko zwischen den 1930er und den 1970er Jahren
eine Ausnahme.) Seit Ende der 1970er Jahre orientierte sich die
spanische Außenpolitik immer stärker an der EG, und diese
Re-Orientierung brachte es in der Praxis mit sich, daß seit den
1980er Jahren die spanischen Beziehungen zu Iberoamerika nicht mehr im
Rahmen eines bilateralen Schemas stattfanden, sondern über den
Bezugspunkt der Europäischen Gemeinschaften betrachtet werden
müssen. Die in der Demokratie aufgrund spanischer Initiative
geschaffenen Iberoamerikanischen Gipfeltreffen haben die spanischen
Beziehungen zu Iberoamerika vorübergehend zwar stimuliert, sind
inzwischen jedoch in die Krise geraten. Auch die Jahrestage der
"Entdeckung" Amerikas (1492-1992) und der Unabhängigkeitskriege
(1810-2010) stellten eher eine Belastung als eine Intensivierung der
Beziehungen dar. In den letzten Jahrzehnten haben spanische
Investitionen in Lateinamerika erheblich zugenommen; öfters war schon
kritisch die Rede von einer "zweiten Eroberung". In einem Ausblick
wird auf den heutigen Stand der Beziehungen eingegangen.

Eintritt: Mitglieder der DSGN frei, 4€ für Nicht-Mitglieder
14.02.2015 TertuliaSpanischsprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover um 16.00 Uhr. Titel: "La Peste" von Albert Camus. Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf spanisch zu diskutieren. Kosten 1€.
Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden palcalde@yahoo.de
08.02.2015 Körperlich Fit mit DSGN/Stammtisch. 1. Sonntag im Monat um 9.30 Uhr rund um den Maschsee (Walking, Jogging oder Fahrrad) und ab 10.30 / 11.00 Stammtisch beim "Café con Leche". Treffpunkt für beides: Julian's Bar & Restaurant, direkt am Nordufer des Maschsees. Interessenten bitte sich vorher bei Frau Pilar Alcalde melden palcalde@yahoo.de
23.01.2015 Lesung mit Rosa Montero
Das Romanische Seminar der LUH lädt sehr herzlich ein zur Lesung mit der spanischen Schriftstellerin Rosa Montero. Sie gehört zu den bekanntesten Romanautorinnen ihrer Generation und wurde mit renommierten Preisen für ihre Werke ausgezeichnet. Rosa Montero ist zudem eine herausragende Journalistin und schreibt seit Jahrzehnten für die größte spanische Tageszeitung „El País“. Sie wird aus zwei verschiedenen Texten lesen und sich den Fragen der Studierenden des Romanischen Seminars stellen.
Ort: Romanisches Seminar, Conti - Haus, Raum 316 von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Alle Interessenten sind herzlich willkommen.

Bitte vorher bei Pilar Alcalde anmelden (palcalde@yahoo.de)
07.12.2014 Weihnachtsfeier der DSGN im Spanischen Restaurant "El Mercado"
Lindener Marktplatz 2, 30449 Hannover, um 18 Uhr, Tel. 448527
Die Mitglieder sind zum Weihnachtsessen herzlich eingeladen. Es ist für sie kostenlos. Freunde und Verwandte können mitgebracht werden. Sie zahlen 19,50 Euro. Getränke werden selbst bezahlt.
Anmeldung ist nötig bis zum 1. Dezember 2014 unter post@drlippmann.de oder postalisch an:
Deutsch-Spanische Gesellschaft, DSGN, Albert-Schweitzer-Str.4, 30880 Laatzen.
Tombola und Musik aus Argentinien sind mit dabei.

07.12.2014 Körperlich Fit mit DSGN/Stammtisch. 1. Sonntag im Monat um 9.30 Uhr rund um den Maschsee (Walking, Jogging oder Fahrrad) und ab 10.30 / 11.00 Stammtisch beim "Café con Leche". Treffpunkt für beides: Julian's Bar & Restaurant, direkt am Nordufer des Maschsees. Interessenten bitte sich vorher bei Frau Pilar Alcalde melden palcalde@yahoo.de
06.12.2014 TertuliaSpanischsprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover um 16.00 Uhr. Titel: "La invención de Morel" von Bioy Casares. Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf spanisch zu diskutieren. Kosten 1€, Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden palcalde@yahoo.de
15.11.2014 TertuliaSpanischsprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover um 16.00 Uhr. Titel: "Los ejércitos" von Evelio Rosero. Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf spanisch zu diskutieren. Kosten 1€, Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden palcalde@yahoo.de
11.11.2014 um 19 Uhr, Theatermuseum, Prinzenstraße, Hannover
Vortrag von Prof. Dr. Bernecker:
Vom Autonomismus zum Sezessionismus: Kataloniens schwieriges Verhältnis zu Spanien
Jahrzehntelang war Katalonien in der spanischen Demokratie eine Stütze der Zentralregierungen in Madrid. Der spanische "Staat der Autonomien" schien auch das uralte Problem zwischen Zentrum und Peripherie befriedigend gelöst zu haben. Seit wenigen Jahren durchlaufen jedoch die katalanischen Nationalisten einen rapiden Prozeß - weg von der Autonomie im Rahmen des spanischen Staates, hin zu einem unabhängigen Staat in der Europäischen Union. Wie erklärt sich dieser radikale Umschwung? Wer verfolgt welche Interessen? Für den 9. November ist ein Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien geplant, dem sich die Madrider Regierung widersetzt. In dem Vortrag, der zeitlich unmittelbar nach dem vorgesehenen Abstimmungstermin stattfindet, sollen in einer historischen Perspektive diese aktuellen Fragen angesprochen werden.
09.11.2014 Körperlich Fit mit DSGN/Stammtisch. 1. Sonntag im Monat um 9.30 Uhr rund um den Maschsee (Walking, Jogging oder Fahrrad) und ab 10.30 / 11.00 Stammtisch beim "Café con Leche". Treffpunkt für beides: Julian's Bar & Restaurant, direkt am Nordufer des Maschsees. Interessenten bitte sich vorher bei Frau Pilar Alcalde melden palcalde@yahoo.de
16.10-22.10.14 Cinespañol - spanisches Filmfestival - neue spanisch sprachige Filme!
16.10.14, 18.00 Uhr: TIEMPOS MENOS MODERNES - span. OmU (Apollo)
17.10.14, 18.00 Uhr: CAMERA OBSCURA - span. OmU (Apollo)
18.10.14, 12.00 Uhr: PURO MULA - span. OmU (Raschplatz)
18.10.14, 18.00 Uhr: DE MARTES A MARTES - span. OmU (Apollo)
19.10.14, 12.00 Uhr: PESCADOR - span. OmU (Raschplatz)
19.10.14, 18.00 Uhr: CARMINA O RIVIENTAL - span. OmU (Apollo)
20.10.14, 18.30 Uhr: TIEMPOS MENOS MODERNES (Raschplatz)
20.10.14, 21.00 Uhr: PESCADOR - span. OmU (Raschplatz)
21.10.14, 18.30 Uhr: CAMERA OBSCURA - span. OmU (Raschplatz)
21.10.14, 21.00 Uhr: TORRENTE 4 - span. OmU (Raschplatz)
22.10.14, 18.30 Uhr: PURO MULA - span. OmU (Raschplatz)
22.10.14, 21.00 Uhr: DE MARTES A MARTES - span. OmU (Raschplatz)

Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.
18.10.2014 30 Jahre Coro Hispano e.V. Hannover - Jubiläumskonzert
18.00 Uhr, St. Maria Kirche Nordstadt, Marschnerstraße 34, 30167 Hannover
Leitung: Bernardo Martínez
Gitarre: Lutz Witte
Kinderflötengruppe Wennigsen, Leitung: Ines Reiners
Gäste:
Trommelgruppe Nata Batida, Leitung: Sigga Glitz
Chor Cantabile e.V. Hildesheim, Leitung: Marieluise Gömmel
Kleefelder Kaffee Onkelz, Leitung: Franz Volhard
Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.
11.10.2014 TertuliaSpanischsprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover um 16.00 Uhr. Titel: "El bote abierto" von Stephen Crane. Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf spanisch zu diskutieren. Kosten 1€, Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden palcalde@yahoo.de
06.10.2014 Themenabend Portugal und Spanien
Erfahrungsberichte und Kulinarisches aus Spanien und Portugal und Antworten auf deine Fragen zu Auslandsaufenthalten in Südeuropa
18.00 Uhr, Hochschule Hannover, Raum 125, Fakultät IV - Wirtschaft und Informatik, Campus Linden
05.10.2014 Körperlich Fit mit DSGN/Stammtisch. 1. Sonntag im Monat um 9.30 Uhr rund um den Maschsee (Walking, Jogging oder Fahrrad) und ab 10.30 / 11.00 Stammtisch beim "Café con Leche". Treffpunkt für beides: Julian's Bar & Restaurant, direkt am Nordufer des Maschsees. Interessenten bitte sich vorher bei Frau Pilar Alcalde melden palcalde@yahoo.de
04.10.2014 30 Jahre Coro Hispano e.V. Hannover
18.00 Uhr, Nicolai Kirche Bothfeld, Sutelstraße 20,
30659 Hannover - U-Bahnlinie 9, Haltestelle: Bothfelder Kirchweg
Mitgestaltung: Sigga Glitz und Trommelgruppe Nata Batida
Gitarre: Lutz Witte
Gesamtleitung: Bernardo Martínez
Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

16.09.2014
Vortrag "Der Traum von Europa in Deutschland und Spanien"
Der bekannte Prof. Dr. Walter L. Bernecker von der Rechts-und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, Lehrstuhl für Auslandswissenschaft an der Universität Erlangen-Nürnberg steht uns wieder zur Verfügung.
Er wir das Thema sowohl historisch durchleuchten aber auch über den aktuellen Stand informieren. Dabei geht es zunächst um die Bedeutung, die Europa nach dem 2.Weltkrieg bzw. die Europäische Union für Deutschland und Spanien hatte, was damit an Hoffnungen verbunden wurde, welche Bedeutung die Teilnahme am Europäischen Einigungsprozess für beide Länder hatte und wo wir heute stehen.
Der Vortrag mit Diskussion findet statt am Dienstag, 16 September um 19 Uhr
Theatermuseum, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover

13.09.2014 Großes und 1. Flamenco Festival in Hannover

Por Derecho. Die Königin des Flamenco tanzt mit atemberaubender Sinnlichkeit, lässt ihr Publikum teilhaben an den tief verwurzelten Traditionen des Flamenco und versteht es gleichzeitig, diese mit modernen Stilelementen zu verweben. Sie tanzt den Flamenco seit ihrer Kindheit und bereist sehr früh mit Ensembles wie Javier Baron und Antonio" El Pipa" die halbe Welt. Anlässlich der Bienal de Arte Flamenco 2000 formierte sie erstmals die Compania Maria Serrano und zeigte 2002 erstmals ihre eigene Interpretation des Carmen. Mythos:" CARMEN Pasion Flamenca ", die heute selbst legendären Status genießt.
Eintrittspreise zwischen 12 - 17,50 Eur.
20 Uhr. Im Raschplatz Pavillon in Kooperation mit der Gundlach Stiftung und der Deutsch-Spanischen Gesellschaft Niedersachsen

12.09.2014 Großes und 1. Flamenco Festival in Hannover

Doppelkonzert mit Vicente Cortes und Jorge La Guardia y su Familia.
Vicente Cortes entdeckte bereits mit 5 Jahren die Liebe zur Flamencogitarre. Seine Tante ist die berühmte Tänzerin Carmen Cortes, sein Schwager der nicht weniger bekannte Gitarrist Gerardo Nunez.Bereits mit 1 Jahren tritt er im Palau de la Musica Catalana in Barcelona auf und wird bald von den größten Flamencostars eingeladen.
Das Ensemble um Jorge La Guardia lässt facettenreich alte und neue Stile zusammenfließen und schafft es hierbei, dem klassischen Flamenco treu zu bleiben. Besonderer Gast: die Balletttänzerin Nao Tokuhashi.
Eintrittspreise zwischen 12 - 17,50 Eur.
20 Uhr. Im Raschplatz Pavillon in Kooperation mit der Gundlach Stiftung und der Deutsch-Spanischen Gesellschaft Niedersachsen

18.08.2014 Spanischsprachiges Kino im KINO AM RASCHPLATZ
. TANTA AGUA - Nichts als Regen - span. OmU (Raschplatz) - einmalige Aufführung. In ihrem Spielfilmdebüt zaubern Ana Guevara und Leticia Jorge ein berührendes Generationenporträt aus Uruguay auf die Leinwand. Die 14-jährige Lucía soll mit dem kleinen Bruder und dem Vater, der seit seiner Scheidung wenig Zeit mit ihnen verbringt, gemeinsam Urlaub machen. Doch nach ihrer Ankunft in der Ferienanlage wird die Freude schnell getrübt: Wegen einer Gewitterwarnung ist der Pool bis auf weiteres geschlossen. Der Regen will gar nicht mehr aufhören und mit jeder Stunde scheint der Ferienbungalow kleiner zu werden. Lucía ist alles andere als begeistert und hängt lieber mit ihrer neuen Freundin Madelón herum. Bald treffen sie auf den süßen Santiago, der sie zu einem Abend in der Nachbarstadt einlädt. Eine feinfühlige und sensible Geschichte mit liebevollem Blick und lakonischem Unterton. „Der Debütfilm bietet feinsinnige Alltagsbeobachtungen und entwickelt sich zum stimmungsvollen, wortkargen Drama, das trotz der durch das Setting vorgegebenen Schwere leicht bleibt.“ filmdienst. 20:30 Uhr. Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt. 06.08.2014 Orgelkonzert. Pablo Márquez Caraballo: Organist an der Kathedrale zu Valencia.
Werke von Joan Cabanilles, Antonio de Cabezón, Francisco Correa de Arauxo, Jusepe Ximénez, Pablo Bruna an der Spanischen Orgel. 19.30 Uhr. Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis Hannover, Rote Reihe. Eintritt frei – Spenden erbeten!

26.07.2014 Plaza Cultural Iberoamericana. Auftritte aus verschiedenen Ländern. Tanzgruppen, Typische Gerichte, Gesangsgruppen, Vorstellung von 17 Länder, Kinder Animation.
13:00 - 21:30 Uhr. Kirchplatz-Basilika St.Clemens- Hannover Clemensstr.1, 30169 Hannover.
25.07.2014 „Erlebnis Museum – Das Gespräch zum Kunstgenuss". "Ein Blick in die Landesgeschichte - Besuch und Führung auf der Marienburg aus Anlass des 300-jährigen Thronjubiläums der Personalunion Hannover - Großbritannien" (Kosten, anteilsmäßig und privat: Fahrt mit dem Niedersachsen-Ticket nach Nordstemmen und zurück/ca. 8 €, Taxifahrt von Nordstemmen zur Marienburg und zurück/ca. 4 €, Führung/ca. 5 €, Mittagsimbiss, Kaffee und Kuchen). Treffpunkt: Infostand Hannover-Hbf um 10:00 Uhr. Rückkehr in Hannover: 17.26 Uhr. Ihre Kontaktdaten für Ihre Anmeldung und bei Rückfragen: VHS Hannover Birgit Robel Tel. 0511 168-44703
Dozentin: Gisela Hänel Tel. 0511 2834899, haenel2000@aol.com
17.7 - 23.07.2014 Spanischsprachiges Kino im KINO AM RASCHPLATZ. Der wundersame Katzenfisch -LOS INSÓLITOS PECES GATO - span. OmU - Vorpremiere. Diese Geschichte über eine ungewöhnliche Familienzusammenführung begeistert!
Die 22-jährige Claudia lebt allein. Als sie mit einer Blinddarmentzündung im Krankenhaus landet, lernt sie eine alleinerziehende Mutter von vier Kindern kennen, die voller Lebensfreude ist und kurzerhand Claudia in ihrer Familie aufnimmt. Ohne großes Aufheben wird Claudia Teil der eigenwilligen, turbulenter Familie, in der sie erstmals Zusammenhalt, Spaß und gemeinsame Mahlzeiten erlebt. Zunächst ist die junge Einzelgängerin vom lebhaften Haushalt überfordert, fühlt sich der Familie aber bald zugehörig und wächst langsam in die Rolle der Ersatzmutter hinein. Eine warmherzige Geschichte über zufällige Begegnungen, die das Leben verändern, und darüber, was eine Familie wirklich ausmacht. Der Film war der Überraschungserfolg beim Filmfest 2013 in Locarno und gewann dort den Junior Jury Award.
20:45 Uhr. Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.
bis 22.07.2014 EXPOSICIÓN/ AUSSTELLUNG: Sylvette, Sylvette, Sylvette. Picasso und das Modell. Im Zentrum der Ausstellung steht Picassos Porträtserie von Sylvette David (*1934). Der Maler lernte die damals 19-Jährige in Vallauris, ein für seine Keramik und kunsthandwerkliche Tradition bekanntes Dorf an der Côte d’Azur, kennen. Sylvette inspirierte den Maler zu einer umfangreichen und vielseitigen Porträtserie. Hochgewachsen, blond und mit modischer Pferdeschwanzfrisur verkörperte sie das Schönheitsideal der Zeit und das sich wandelnde Frauenbild der 1950er-Jahre. Der beginnende Jugendkult erhob die natürlich-unschuldige, aber verführerische Kindfrau zum Ideal und feierte Stars, wie die junge Brigitte Bardot mit ihren üppigen Kurven und wippendem Pferdeschwanz, als ihr Idol. „[Sie] glich [mir] wie ein Ei dem anderen“, schrieb Bardot in ihrer Biografie über sich und Sylvette David, deren natürliche Schönheit und anmutige Mädchenhaftigkeit die Menschen begeisterte. Kunsthalle Bremen, Am Wall 207, 28195 Bremen. INSTITUTO CERVANTES, Spanisches Kulturinstitut
14.07.2014 Spanischsprachiges Kino im KINO AM RASCHPLATZ. Der wundersame Katzenfisch -LOS INSÓLITOS PECES GATO - span. OmU - Vorpremiere. Diese Geschichte über eine ungewöhnliche Familienzusammenführung begeistert! Die 22-jährige Claudia lebt allein. Als sie mit einer Blinddarmentzündung im Krankenhaus landet, lernt sie eine alleinerziehende Mutter von vier Kindern kennen, die voller Lebensfreude ist und kurzerhand Claudia in ihrer Familie aufnimmt. Ohne großes Aufheben wird Claudia Teil der eigenwilligen, turbulenter Familie, in der sie erstmals Zusammenhalt, Spaß und gemeinsame Mahlzeiten erlebt. Zunächst ist die junge Einzelgängerin vom lebhaften Haushalt überfordert, fühlt sich der Familie aber bald zugehörig und wächst langsam in die Rolle der Ersatzmutter hinein. Eine warmherzige Geschichte über zufällige Begegnungen, die das Leben verändern, und darüber, was eine Familie wirklich ausmacht. Der Film war der Überraschungserfolg beim Filmfest 2013 in Locarno und gewann dort den Junior Jury Award. „Eine wunderschöne emotionale Erfahrung.“ Variety
20.45 Uhr. Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.

12.07.2014 TertuliaSpanischsprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover um 16.00 Uhr. Titel: "Tres sombreros de copa" Miguel Mihura. Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf spanisch zu diskutieren. Kosten 1€, Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden palcalde@yahoo.de
11.07.2014 „Erlebnis Museum – Das Gespräch zum Kunstgenuss" "Ein Blick auf Kunst vom Wasser aus – Kunst und Architekturpläne aus der Entstehungszeit des Maschsees als Thema einer Schiffsfahrt" (Dauer: 1 Stunde, Kosten: ca. 5 €) Treffpunkt: Nordufer des Maschsees Schiffs-anlegestelle Kurt-Schwitters-Platz 30169 Hannover um 14.00 Uhr. Ihre Kontaktdaten für Ihre Anmeldung und bei Rückfragen: VHS Hannover Birgit Robel Tel. 0511 168-44703
Dozentin: Gisela Hänel Tel. 0511 2834899, haenel2000@aol.com
06.07.2014 Körperlich Fit mit DSGN/Stammtisch. 1. Sonntag im Monat um 9.30 Uhr rund um den Maschsee (Walking, Jogging oder Fahrrad) und ab 10.30 / 11.00 Stammtisch beim "Café con Leche". Treffpunkt für beides: Julian's Bar & Restaurant, direkt am Nordufer des Maschsees. Interessenten bitte sich vorher bei Frau Pilar Alcalde melden palcalde@yahoo.de
04.07.2014 „Erlebnis Museum – Das Gespräch zum Kunstgenuss" Atelierfest im Garten. 14.00 Uhr: "Ein Blick ins Atelier – Zu Besuch bei der hannoverschen Künstlerin Frau Dietlind Preiss". (Kuchenspende oder Kostenbeitrag zum Geschenk). Treffpunkt: Frau Dietlind Preiss, Sedanstr. 34, 30161 Hannover. Ihre Kontaktdaten für Ihre Anmeldung und bei Rückfragen: VHS Hannover Birgit Robel Tel. 0511 168-44703. Dozentin: Gisela Hänel Tel. 0511 2834899, haenel2000@aol.com
28.06. - 29.06.2014 Magdalenenfest im Magdalenengarten (bei St. Michaelis) in Hildesheim
Vorläufiges Programm:
11.00 Uhr: Eröffnung durch den Oberbürgermeister
11.00 – 18.00 Uhr: Garten- und Verkaufsausstellung
11.00 – 18.00 Uhr: Sonderausstellung „Spanische Gärten“ im Rosenmuseum
11.00 – 18.00 Uhr: Sonderstand „Viva España“ an der Plaza Mayor
14.00 – 18.00 Uhr: Sondervorführungen Mode, Flamenco an der Spanischen Treppe
17.00 Uhr: Kostümprämierung
Gartenquiz „Großer Preis von Spanien“ Beispielhafte Sondergärten Weinbergparty Vergabe des Seat - Preises
.
Das Kino im Künstlerhaus präsentiert in Zusammenarbeit mit der Deutsch - spanischen Gesellschaft die folgenden spanisch-sprachigen Filme: Fr. 27.6., 20:15 Uhr | So. 29.6., 18:00 Uhr. Qué tan lejos? - Wie weit noch? Tania Hermida, Ecuador 2006, 92' dt.U. (spanisch)
mit: Cecilia Vallejo, Tania Martinez, Pancho Aguirre, Fausto Miño.
Esperanza und Tristeza müssen beide nach Cuenca, doch dummerweise hat der Bus wegen eines Streiks Verspätung. Sie wollen nicht warten und Versuchen ihr Glück als Anhalter. Unterwegs begegnen sie einigen interessanten Charakteren, die ihnen den eigentlichen Zweck ihrer Reise wieder vor Augen führen… moviepilot.de (...) Regisseurin Tania Hermida hat mit WIE WEIT NOCH? – QUE TAN LEJOS den erfolgreichsten Film in ihrer Heimat gedreht. Einzigartig, wie sie die Orte und die Landschaften zeigt, die Beziehungen zwischen den Personen entwickelt. Tania Hermida zeigt, dass sich ein Land am besten neben den Postkartenbildern entdecken lässt. Sie plädiert für ein Reisen, das offen ist für die kleinen Zeichen des Alltags. Die finden sich ganz einfach – und einfach überall. (Verleih) Kino im Künstlerhaus. Sophienstr. 2 • 30159 Hannover, Kartenreservierung und -vorverkauf: Tel: 0511/168-45522, Email: KokiKasse@Hannover-Stadt.de, Kinokasse:   Montag - Freitag 12.00 - 18.00 Uhr und an der Abendkasse (jeweils 30 Minuten vor Spielbeginn) Eintritt: 6,50 Euro /4,50 Euro ermäßigt

bis 27.06.2014 Viva España! Die Prinzessinnen der Alhambra. Eine Ausstellung mit Bildern zur Kultur und Landschaft Spaniens im Rathaus Hildesheim. Eröffnung am 28.05.2014 im Rathaus
16.00 Uhr: Ausstellungseröffnung durch den Oberbürgermeister.

Mo. 23.6., 18.00 Uhr | Mi. 25.6., 15:30 Uhr. La Estrategia del Caracol - Die Strategie der Schnecke. Sergio Cabrera, Kolumbien 1993, 115’ dt.U. In einem alten Mietshaus in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá leben Personen unterschiedlichsten Kalibers - darunter auch der Alt-Anarchist Jacinto und der inoffizielle Anwalt Romero. Trotz des engen Wohnraums fühlen sich alle wohl. Als ihnen der unsymphatische Besitzer kündigt, heckt Jacinto einen cleveren Plan aus, wie man die verbleibende Zeit bis zum angedrohten Rauswurf nutzen kann. moviedata.de. Ein Film mit umwerfendem Witz und lateinamerikanischen Charme. "Die Strategie der Schnecke ist populäres lateinamerikanisches Kino im besten Sinne des Wortes: Politisch engagiert, aber gleichzeitig mit viel Kraft und Spaß inszeniert" (TIP).Kino im Künstlerhaus. Sophienstr. 2 • 30159 Hannover, Kartenreservierung und -vorverkauf:
Tel: 0511/168-45522, Email: KokiKasse@Hannover-Stadt.de, Kinokasse:   Montag - Freitag 12.00 - 18.00 Uhr und an der Abendkasse (jeweils 30 Minuten vor Spielbeginn) Eintritt: 6,50 Euro /4,50 Euro ermäßigt

Mi. 18.6., 18.00 Uhr | Do. 19.6., 16.00 Uhr. Cien años de perdón - Große Diebe, kleine Diebe
Alejandro Saderman, Venezuela 1998, 99’ dt.U. mit Orlando Urdaneta, Mariano Alvarez, Daniel Lugo, Elluz Peraza.
Venezuela herrscht mal wieder eine Wirtschaftskrise. Vier Freunde wollen ans große Geld kommen und über einen Computer-Coup die Gelder einer Bank auf ihr Auslandskonto transferieren. Doch die kleinen Diebe haben die Rechnung ohne die großen Diebe gemacht: Die Bankbosse haben die Kohle bereits in ihre eigene Tasche gesteckt - mit Hilfe von korrupten Regierungsbeamten. kino.de
(...) Eine turbulente Komödie über Freundschaft, Betrug, die Rache des kleinen Mannes....und viel, viel Geld. Ernster Hintergrund der Handlung ist der schwerste venezuelanische Bankencrash Mitte der 90er Jahre, bei dem rund zwei Millionen Kontoinhaber ihre gesamten Ersparnisse verloren. (...) (Verleih)
Kino im Künstlerhaus. Sophienstr. 2 • 30159 Hannover, Kartenreservierung und -vorverkauf:
Tel: 0511/168-45522, Email: KokiKasse@Hannover-Stadt.de, Kinokasse:   Montag - Freitag 12.00 - 18.00 Uhr und an der Abendkasse (jeweils 30 Minuten vor Spielbeginn). Eintritt: 6,50 Euro /4,50 Euro ermäßigt

Mo. 16.6., 18.00 Uhr | Mi. 18.6., 16.00 Uhr. Madeinusa - Das Mädchen aus den Anden
Claudia Llosa, Peru/Spanien 2005, 100' dt.U. (spanisch) mit Magaly Solier, Yiliana Chong, Carlos Juan de la Torre, Juan Ubaldo Huamán.
„Madeinusa“ ist der Name eines schweigsamen India-Mädchens, das in einem abgelegenen Dorf in den peruanischen Anden lebt. Höhepunkt des Jahres ist dort die „Heilige Woche“ in deren Verlauf sich die gesamte Dorfbevölkerung in einen hemmungslosen Feierrausch hineinsteigert. In diesem Jahr soll Madeinusa die Prozession anführen, eine große Ehre, aber das Mädchen will nur weg aus der Enge des Dorfes und den erstickenden familiären Verhältnissen. Als sie den jungen Fotografen Salvador kennen lernt, scheint sich endlich ein Fluchtweg aufzutun... Der mit einer guten Portion schwarzen Humors getränkte Erstlingsfilm der 29jährigen Claudia Llosa zeigt eine dörfliche Indio-Kultur, die nach ganz eigenen Gesetzen funktioniert, aber auch die Widersprüche innerhalb dieser Kultur. (6. Filmmesse Leipzig).
Kino im Künstlerhaus. Sophienstr. 2 • 30159 Hannover, Kartenreservierung und -vorverkauf: Tel: 0511/168-45522, Email: KokiKasse@Hannover-Stadt.de, Kinokasse:   Montag - Freitag 12.00 - 18.00 Uhr und an der Abendkasse (jeweils 30 Minuten vor Spielbeginn) Eintritt: 6,50 Euro /4,50 Euro ermäßigt
14.06.2014 TertuliaSpanischsprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover um 16.00 Uhr. Titel: "Una temporada para silbar" (The Whistling Season) von Ivan Doig. Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf spanisch zu diskutieren. Kosten 1€, Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden palcalde@yahoo.de
Mi. 11.6., 18.00 Uhr | Fr. 13.6., 16.00 Uhr
Extraño. Santiago Loza, Argentinien 2003, 87' dt.U. (spanisch) mit Julio Chávez, Valeria Bertucelli, Chunchuna Villafañe, Raquel Albéniz. Axel ist etwa 40 Jahre alt und hat seinen Arztberuf aufgegeben, sein früheres Leben hinter sich gelassen. Er lebt vorübergehend bei seiner Schwester und deren Kindern. Eines Tages begegnet er in einem Café um die Ecke einer jungen Frau, die schwanger ist. Er hilft ihr, sie lädt ihn zu sich ein, sie treffen sich immer wieder. Es scheint ein wenig, als hätte der Wind oder der Zufall sie zusammengetrieben, und sie sind aneinander haften geblieben. Auf ihren gemeinsamen Reisen durchs Land bleibt immer ein Moment der Distanz bestehen. Und doch stellt sich auf ebenso lapidare wie berührende Weise Liebe ein… Santiago Lozas Erstlingsfilm "Extraño" gehört zu den schönsten Überraschungen des jungen argentinischen Kinos. Sein Porträt eines gesellschaftlichen Aussteigers wandelt sich langsam in eine zarte Liebesgeschichte. Ein Stück reine Lebenspoesie, getragen von einer intensiven Bildsprache, die auch viele Facetten argentinischer Realität einfängt, und der grandiosen Darstellerleistung von Julio Chávez in der Hauptrolle. (Verleih) Kino im Künstlerhaus. Sophienstr. 2 • 30159 Hannover, Kartenreservierung und -vorverkauf: Tel: 0511/168-45522, Email: KokiKasse@Hannover-Stadt.de, Kinokasse:   Montag - Freitag 12.00 - 18.00 Uhr und an der Abendkasse (jeweils 30 Minuten vor Spielbeginn). Eintritt: 6,50 Euro /4,50 Euro ermäßigt
09.06.2014 Spanischsprachiges Kino im KINO AM RASCHPLATZ. PLAY - span. OmU
Ausgezeichnet als Bester Film des Jahres und für die beste Regie in Chile und mit den Publikumspreisen der Filmfeste in Montreal, Nantes und Havanna! Die Stadt ist im Sommer heiss und gefährlich. Das macht die Suche nach Liebe nicht eben einfacher. Cristina, ein junges Mapuche-Mädchen aus dem Süden Chiles, arbeitet in Santiago als Krankenpflegerin. In ihrer Freizeit spielt sie gerne Computerspiele oder streift durch die Stadt. In den Grünanlagen lernt sie nicht nur den attraktiven Gärtner Manuel kennen, sondern findet auch in einer Mülltonne eine geheimnisvolle Aktentasche... Ihr Inhalt verrät ihr intime Dinge über das Leben ihres Besitzers. Sie folgt den Spuren und dringt immer tiefer in das Leben des Besizers der Aktentasche ein, folgt ihm auf Schritt und Tritt, ohne dass er dies bemerken würde.
Auf subtile Weise beschreibt Alicia Scherson (Turistas) hier in ihrem Erstling zugleich die sozialen und kulturellen Differenzen zwischen den Protagonisten. Da meldet sich nachdrücklich eine neue Generation chilenischer Filmschaffender zu Wort. 20.30 Uhr. Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.
Das Kino im Künstlerhaus präsentiert in Zusammenarbeit mit der Deutsch - spanischen Gesellschaft die folgenden spanisch-sprachigen Filme:

Mo. 2.6., 20.15 Uhr | Di. 3.6., 15.30 Uhr | Mi. 4.6., 17.00 Uhr

Turistas Alicia Scherson, Chile 2009, 105' dt.U. (spanisch) mit Aline Kuppenheim, Marcelo Alonso, Diego Noguera. Carla wird von ihrem Mann Joel bei der Fahrt in die Sommerferien nach einem Streit am Straßenrand zurückgelassen. Was nun? Aber vielleicht möchte Carla ja eigentlich gar nicht mit ihrem Mann in die Ferien. Vielleicht möchte sie lieber mit dem norwegischen Rucksacktouristen Ulrik an einer Landstraße stehen, auf dem Weg zum Nationalpark, wo sie zwischen großen Bäumen im Zelt übernachten und eine Reihe ungewöhnlicher Menschen treffen könnte. Vielleicht wäre das ein echter Aufbruch... (...) Alicia Scherson entlässt uns in TURISTAS mit einem heiteren Feriengefühl und der verflixten Ahnung, dass wir auch dann Touristen sind, wenn wir nicht reisen. Selten wurde im Kino so erfrischend und frei über die Tücken des Erwachsen-Seins nachgedacht. Alicia Scherson greift neue Themen auf, sucht neue Orte und stellt heilsame Fragen; seit ihrem Erstling „Play“ (2005) gehört sie zu den großen Talenten im chilenischen Kino. (Verleih)
Kino im Künstlerhaus. Sophienstr. 2 • 30159 Hannover, Kartenreservierung und -vorverkauf:
Tel: 0511/168-45522, Email: KokiKasse@Hannover-Stadt.de, Kinokasse:   Montag - Freitag 12.00 - 18.00 Uhr und an der Abendkasse (jeweils 30 Minuten vor Spielbeginn) Eintritt: 6,50 Euro /4,50 Euro ermäßigt

01.06.2014 Körperlich Fit mit DSGN/Stammtisch. 1. Sonntag im Monat um 9.30 Uhr rund um den Maschsee (Walking, Jogging oder Fahrrad) und ab 10.30 / 11.00 Stammtisch beim "Café con Leche". Treffpunkt für beides: Julian's Bar & Restaurant, direkt am Nordufer des Maschsees. Interessenten bitte sich vorher bei Frau Pilar Alcalde melden palcalde@yahoo.de
17.05.2014„Erlebnis Museum – Das Gespräch zum Kulturgenuss"."Loriot. Spätlese"
(vom 04.05. – 17.08.2014 zu sehen, Eintritt) Die kleine Reihe von Museumserlebnissen lädt alle Interessierten ein, die Freude an der Ausstellung im Gespräch miteinander zu teilen. Bei jedem Museumsbesuch erhalten Sie schriftlich Informationen zum Thema der Ausstellung und zum Ablauf des Nachmittags. Eine Einführung und themenbezogene Fragen bilden den Auftakt zum Rundgang in kleinen Gruppen. Anschließend stimmen wir uns über die Ziele unseres gemeinsamen Rundgangs ab, zeigen uns unsere Lieblingsstücke und Sie erhalten Hinweise zur besonderen Bedeutung dieser Werke. Mit einem Gespräch im Museumscafé lassen wir den schönen Museumsnachmittag ausklingen. Weitere Vorschläge sind erwünscht. Ich bitte um Ihre Anmeldung. Ihre Anmeldung bitte an: Gisela Hänel, Tel. 0511.283 48 99, E-Mail: haenel2000@aol.com Von 14.00 – 17.00 Uhr. Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur & Zeichenkunst, Georgengarten, 30167 Hannover
12.05.2014 Spanischsprachiges Kino im KINO AM RASCHPLATZ. CARMINA O RIVIENTA - span. OmU Wohl der lustigste Film dieses Jahres!!! Málaga 2012 Publikumspreis!!! Als die rüstige Ladenbesitzerin Carmina zum wiederholten Male bestohlen wird, schmiedet sie einen Plan. Da ihre Versicherung für die 80 abhanden gekommenen Schinken nicht aufkommen will, beschließt sie auf eigene Faust das Geld zurück zu erhalten um ihre Familie aus der ständigen Geldknappheit zu befreien. Während sie darauf wartet, dass ihr Plan Früchte trägt, denkt sie viel über ihr Leben, ihre Arbeit und ihren Laden nach. El popular actor español, Paco León, presenta a la manera de un falso documental, un retrato de su madre, una señora de 58 años que se llama Carmina y regenta una venta en Sevilla. Después de sufrir varios robos, y de ver que la aseguradora no se hace cargo de las pérdidas, Carmina inventa una manera de recuperar el dinero para sacar adelante a su familia. Mientras espera en la cocina los resultados de su plan, reflexiona sobre su vida. 20.30 Uhr. Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.
10.05.2014 TertuliaSpanischsprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover um 16.00 Uhr. Titel: "Otra vuelta de tuerca" (The turn of the schrew) von Henry James. Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf spanisch zu diskutieren. Kosten 1€, Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden palcalde@yahoo.de
07.05.2014 Vortrag von Herrn Walther L. Bernecker. “Wohin steuert Spanien? Ein Bericht zur Lage der Nation“. Ein "Bericht zur Lage der Nation" muß im spanischen Fall notgedrungen kritisch ausfallen. Im Vortrag werde ich mich auf drei Bereiche konzentrieren, die in ihrer Gesamtheit die seit Jahren anhaltende Krise ausmachen: zum einen auf die Verwerfungen im Wirtschafts-, Finanz- und Arbeitsbereich, somit auf die Verschlechterung der Lebenssituation eines Großteils der spanischen Bevölkerung; zum anderen auf die durch massenhafte Korruption praktisch aller Parteien bewirkte moralische Krise, die sich in den letzten Jahren zu einer Krise des Systems ausgeweitet hat; zum dritten schließlich auf die durch die katalanischen Sezessionsbestrebungen bewirkte politisch-existentielle Krise des alten Nationalstaats Spanien, dessen Zukunft momentan nicht vorherzusagen ist. Selbst wenn diese Krisen überwunden werden sollten, wird Spanien sehr verändert aus dieser ernsten Bewährungsprobe hervorgehen. Eintritt: Mitglieder kostenlos, Gäste € 3,00. Am Mittwoch, den 07. Mai 2014, um 19:00 Uhr in das Theatermuseum im Schauspielhaus Hannover, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover

04.05.2014 Körperlich Fit mit DSGN/Stammtisch. 1. Sonntag im Monat um 9.30 Uhr rund um den Maschsee (Walking, Jogging oder Fahrrad) und ab 10.30 / 11.00 Stammtisch beim "Café con Leche". Treffpunkt für beides: Julian's Bar & Restaurant, direkt am Nordufer des Maschsees. Interessenten bitte sich vorher bei Frau Pilar Alcalde melden palcalde@yahoo.de
05.04.2014 „Erlebnis Museum – Das Gespräch zum Kulturgenuss"Die Textsammlungen von Kurt Schwitters“ (noch bis zum 25.05.2014 zu sehen, Eintritt)
Die kleine Reihe von Museumserlebnissen lädt alle Interessierten ein, die Freude an der Ausstellung im Gespräch miteinander zu teilen. Bei jedem Museumsbesuch erhalten Sie schriftlich Informationen zum Thema der Ausstellung und zum Ablauf des Nachmittags. Eine Einführung und themenbezogene Fragen bilden den Auftakt zum Rundgang in kleinen Gruppen. Anschließend stimmen wir uns über die Ziele unseres gemeinsamen Rundgangs ab, zeigen uns unsere Lieblingsstücke und Sie erhalten Hinweise zur besonderen Bedeutung dieser Werke. Mit einem Gespräch im Museumscafé lassen wir den schönen Museumsnachmittag ausklingen. Weitere Vorschläge sind erwünscht. Ich bitte um Ihre Anmeldung.
Ihre Anmeldung bitte an: Gisela Hänel, Tel. 0511.283 48 99, E-Mail: haenel2000@aol.com
Von 14.00 – 17.00 Uhr. Kurt-Schwitters-Platz, 30169 Hannover
23.04.2014 Lichtbildvortrag von Herrn Rolf Hesse: Anno 1555: des Kaisers letzte Reise – Karls V. Abschied von der Macht und sein Weg nach San Yuste. Im Jahr 1555 übergibt Kaiser Karl V. seinem Bruder Ferdinand das Heilige Römische Reich, seinem Sohn Felipe II. das Königreich Spanien. Mit einer Flotte von 56 Schiffen bricht er auf nach Spanien. Über Burgos, Palencia, Valladolid geht seine Reise nach San Yuste wo der Kaiser – er hat den Titel nicht abgelegt – 1558 stirbt. Herr Hesse ist ein ausgewiesener Kenner der spanischen Geschichte, er hat zahlreiche themenbezogene Studienreisen durch Spanien unternommen. Seit vielen Jahren hält er Vorträge über verschiedene Themen der spanischen Geschichte, der Literatur und über die unterschiedlichen Regionen Spaniens. 19:00 Uhr, Theatermuseum im Schauspielhaus Hannover, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover. Eintritt: Mitglieder kostenlos, Gäste € 3,00
07.04.2014 Spanischsprachiges Kino im KINO AM RASCHPLATZ TAPAS - span. OmU Eine wunderbare Sommerkomödie aus Spanien, so bunt wie ein Teller voller leckerer Tapas. Ausgezeichnet mit 2 GOYAS (wichtigster span. Filmpreis). Der brummige Wirt Lolo merkt erst, was er an seiner Frau Rosalía hatte, als sie ihn eines Tages einfach mit dem Abwasch sitzen lässt. Wer wird nun in seiner Bar kochen und sich herumkommandieren lassen? Kurz entschlossen stellt Lolo einen chinesischen Koch ein. Der nennt sich Mao und kann nicht nur phantastische Gerichte zaubern, sondern zeigt in seiner kleinen Küche auch, dass er ein begeisterter Fan von Bruce Lee ist. Raquel ist Anfang 40 und hat seit einem Jahr eine »stabile Internet-Beziehung«, als ihr Leben noch einmal eine neue Wendung nimmt und sie dem jungen César über den Weg läuft. César füllt mit seinem Kumpel Opo die Regale im Supermarkt auf, und beide sind in Gedanken eigentlich bereits im Urlaub, den sie am Strand mit hübschen Ausländerinnen verbringen wollen. Jetzt gerät César über die Nächte mit Raquel völlig aus dem Häuschen.
Und dann ist da noch die Rentnerin Conchi, die an Jugendliche Drogen für das kurze Glück dealt, aber eigentlich nur ihrem kranken Mann helfen will...
20.30 Uhr Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.
29.03.2014 TertuliaSpanischsprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover um 16.00 Uhr. Titel: "La Celestina" von Fernando de Rojas. Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf spanisch zu diskutieren. Kosten 1€, Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden palcalde@yahoo.de
22.03.2014 „Erlebnis Museum – Das Gespräch zum Kulturgenuss" Stadtbilder – Zerstörung und Aufbau 1939/1960(noch bis zum 18.05.2014 zu sehen, Eintritt). Die kleine Reihe von Museumserlebnissen lädt alle Interessierten ein, die Freude an der Ausstellung im Gespräch miteinander zu teilen. Bei jedem Museumsbesuch erhalten Sie schriftlich Informationen zum Thema der Ausstellung und zum Ablauf des Nachmittags. Eine Einführung und themenbezogene Fragen bilden den Auftakt zum Rundgang in kleinen Gruppen. Anschließend stimmen wir uns über die Ziele unseres gemeinsamen Rundgangs ab, zeigen uns unsere Lieblingsstücke und Sie erhalten Hinweise zur besonderen Bedeutung dieser Werke. Mit einem Gespräch im Museumscafé lassen wir den schönen Museumsnachmittag ausklingen. Weitere Vorschläge sind erwünscht. Ich bitte um Ihre Anmeldung. Ihre Anmeldung bitte an: Gisela Hänel, Tel. 0511.283 48 99, E-Mail: haenel2000@aol.com Von 14.00 – 17.00 Uhr. Historisches Museum Hannover, Pferdestr. 6, 30159 Hannover
21.03.2014 Lesung Rafael Chirbes "Am Ufer" Moderation: Gabriela Jaskulla, Lesung der Übersetzung: Wolf Bachofner. Rafael Chirbes ist "einer der ganz großen europäischen Erzähler" (Peter Hamm). In seinem neuen Roman Am Ufer verbindet er Wirtschaftskrimi und Familiengeschichte und schreibt zugleich die Mentalitäts-geschichte Spaniens fort. Während sein letztes Buch Krematorium noch das Aufkommen der Krise beschreibt, ist im neuen Roman die Immobilienblase in Spanien bereits geplatzt, die Profiteure haben ihr Geld rechtzeitig in Sicherheit gebracht, und zurück bleiben die Verlierer.
In seinem gnadenlosen Gesellschaftspanorama zeigt uns Rafael Chirbes sarkastisch, mit viel Humor und Witz die gesellschaftlichen Verwerfungen, den Tanz um das goldene Kalb. El País titelte: "Der weitaus beste spanische Roman über die Krise. Eines der wichtigsten Bücher der letzten Jahre." Literaturhaus Hannover e.V., Sophienstraße 2, 30159 Hannover. Eintritt: 9,- / erm. 6,- Euro
20.03.2014 Lesung: "Andalusische Skizzen" von Théophile Gautier, Stefan Zweig, Truman Capote und Cees Nooteboom. Autoren aus vier Generationen und vier Nationen beschreiben eine Region Spaniens, die mit ihrer Farbenpracht, dem feurig-herben Ausdruck von Musik und Landschaft, der glühenden Hitze und dem maurischen Erbe wie keine andere im Ausland für das vermeintlich „typische Spanische“ steht. Théophile Gautiers 1840 entstandener Bericht seiner Reise durch Andalusien gilt als der beste dieser Art im 19. Jahrhundert. Stefan Zweig beschreibt 1905 den „Frühling in Sevilla“ und Truman Capote, berühmt durch seine Romane „Frühstück bei Tiffany“ und „Kaltblütig“, wird 1950 auf einer Fahrt mit der Eisenbahn von Granada nach Algeciras Opfer eines Überfalls. Der niederländische Erzähler und Reiseschriftsteller Cees Nooteboom hat mit dem Buch „Der Umweg nach Santiago“ seiner Wahlheimat Spanien ein Denkmal gesetzt, das inzwischen zum Bestseller wurde. Es liest: Stephan Schäfer (Köln). Stephan Schäfer studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover sowie an der Bremer Hochschule für Künste. 2001 gründete er das Kölner Künstler- Sekretariat. Seither wurden von ihm über 500 Veranstaltungen moderiert. 19 Uhr, Theatermuseum im Schauspielhaus Hannover, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover
08.03.2014 KINO IM SPRENGEL Im Rahmen der Filmreihe „NEUES AUS BRÜSSEL“ A LA ORILLA DEL RIO (Am Ufer des Flusses) von Ricardo Iscar, Deutschland/Spanien 1991, 22 Min. (ohne Dialoge)
Der Film versammelt Szenen aus dem Alltag einer Gitano-Familie, die in Salamanca am Ufer des Flusses Tormes lagert. Diese Familie kommt in den Sommermonaten aus der Extremadura nach Salamanca, um hier Wassermelonen zu verkaufen. SOY GITANO (Ich bin ein Gitano) von Hans-Henrik Jørgensen, Dänemark 1992, 51 Min. (ohne Dialoge) Mit „Soy gitano“ tauchen wir ein in die Welt der andalusischen Gitanos und ihrer Musik, des Flamenco. Jørgensen geht der Faszination der Musik nach, der Musikalität der Kinder, dem rituellen Charakter der Musik, durch den die Gemeinschaft mit sich selbst eins wird und Verbindung zu Vorfahren, Göttern und Geistern hält. Der Däne Jørgensen, der einen Teil seiner Wurzeln in dieser Welt hat, dreht einen sehr persönlichen Film, in dem er auf erstaunliche Weise unmittelbare Beobachtung und Inszenierung ver-bindet. So schafft er ein filmisches Gedicht aus Musik, Gesang und Tanz. 20:30 Uhr, KINO IM SPRENGEL, Klaus-Müller-Kilian-Weg 1, 30167 Hannover (Nordstadt)

02.03.2014 Körperlich Fit mit DSGN/Stammtisch. 1. Sonntag im Monat um 9.30 Uhr rund um den Maschsee (Walking, Jogging oder Fahrrad) und ab 10.30 / 11.00 Stammtisch beim "Café con Leche". Treffpunkt für beides: Julian's Bar & Restaurant, direkt am Nordufer des Maschsees. Interessenten bitte sich vorher bei Frau Pilar Alcalde melden palcalde@yahoo.de
01.03.2014 TertuliaSpanischsprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover um 16.00 Uhr. Titel: "Verano" (Sommer) von Coetzee. Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf spanisch zu diskutieren. Kosten 1€, Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden palcalde@yahoo.de
01.03.2014 „Erlebnis Museum – Das Gespräch zum Kulturgenuss" „Im Goldenen Schnitt - Niedersachsens längste Ausgrabung“ (noch bis zum 02.03.2014 zu sehen, Eintritt)
Die kleine Reihe von Museumserlebnissen lädt alle Interessierten ein, die Freude an der Ausstellung im Gespräch miteinander zu teilen. Bei jedem Museumsbesuch erhalten Sie schriftlich Informationen zum Thema der Ausstellung und zum Ablauf des Nachmittags. Eine Einführung und themenbezogene Fragen bilden den Auftakt zum Rundgang in kleinen Gruppen. Anschließend stimmen wir uns über die Ziele unseres gemeinsamen Rundgangs ab, zeigen uns unsere Lieblingsstücke und Sie erhalten Hinweise zur besonderen Bedeutung dieser Werke. Mit einem Gespräch im Museumscafé lassen wir den schönen Museumsnachmittag ausklingen. Weitere Vorschläge sind erwünscht. Ich bitte um Ihre Anmeldung.

Ihre Anmeldung bitte an: Gisela Hänel, Tel. 0511.283 48 99, E-Mail: haenel2000@aol.com
Von 14.00 – 17.00 Uhr.
Niedersächsisches Landesmuseum Hannover, Willy-Brandt-Allee 5, 30169 Hannover
01.03.2014 „Erlebnis Museum – Das Gespräch zum Kulturgenuss" „Dietlind Preiss Skurriles Bestiarium“ (noch bis zum 09.03.2014 zu sehen, Eintritt)
Die kleine Reihe von Museumserlebnissen lädt alle Interessierten ein, die Freude an der Ausstellung im Gespräch miteinander zu teilen. Bei jedem Museumsbesuch erhalten Sie schriftlich Informationen zum Thema der Ausstellung und zum Ablauf des Nachmittags. Eine Einführung und themenbezogene Fragen bilden den Auftakt zum Rundgang in kleinen Gruppen. Anschließend stimmen wir uns über die Ziele unseres gemeinsamen Rundgangs ab, zeigen uns unsere Lieblingsstücke und Sie erhalten Hinweise zur besonderen Bedeutung dieser Werke. Mit einem Gespräch im Museumscafé lassen wir den schönen Museumsnachmittag ausklingen. Weitere Vorschläge sind erwünscht. Ich bitte um Ihre Anmeldung.
Ihre Anmeldung bitte an: Gisela Hänel, Tel. 0511.283 48 99, E-Mail: haenel2000@aol.com
Von 14.00 – 17.00 Uhr. Museum August Kestner, Trammplatz 3, 30159 Hannover
19.02.2014 Lichtbildvortrag von Herrn Rolf Hesse. Spaniens grüner Norden, die vier Regionen: Baskenland - die unruhige, Cantabria – die kleinste, Asturias - die nie eroberte, Galicia - die geheimnisvolle. 9:00 Uhr. Theatermuseum im Schauspielhaus Hannover, Prinzenstr. 9, 30159 Hannover
Eintritt: Mitglieder kostenlos,  Gäste € 3,00.

12.02.2014 Cine español contemporáneo - Aktuelles spanisches Kino. Primos - Cousins
Daniel Sánchez Arévalo, Spanien 2011, 95‘ engl.U. (spanisch). Fünf Tage vor der Hochzeit wird Diego von seiner zukünftigen Braut Yolanda verlassen! Was ist das Vernünftigste und Klügste, was er jetzt unternehmen kann, um diese schwierige Situation zu meistern? Soll er trotz allem am Tag der Hochzeit in die Kirche gehen - falls es sich Yolanda doch noch anders überlegen sollte und vielleicht doch noch auftaucht?? Oder soll er sich einfach mit seinen Cousins Julián und José Miguel treffen, sich betrinken und gemeinsam über die Welt herziehen und ablästern?? Oder wäre es nicht viel besser, in das Dorf Comillas zu fahren, in dem er und seine Cousins ihre Kindheitssommer verbrachten, um auf der Fiesta seine Jugendliebe Martina zurückzuerobern?? – Oder was?? 18:00 Uhr. Kino im Künstlerhaus. Kommunales Kino der Landeshauptstadt Hannover. Sophienstr. 2 • 30159 Hannover. Eintritt: 6,50 Euro / 4,50 Euro Das Aktuelle spanische Kino wird in Zusammenarbeit mit dem Instituto Cervantes Bremen und der Deutsch-Spanischen Gesellschaft Niedersachsen e.V. präsentiert.

10.02.2014 Spanischsprachiges Kino im KINO AM RASCHPLATZ. UNA NOCHE - Eine Nacht in Havanna  - span. OmU Zwei Jugendliche, die, beispielgebend für ihre Generation, mehr wollen, als das marode politische System Kubas ihnen bieten kann. Gleichzeitig hängen sie an ihrer Heimat. Der Film von Lucy Mulloy transportiert glaubhaft die innere Zerrissenheit junger Menschen, die unter den überholten Strukturen ihres Landes leiden und ihre Chance auf ein besseres Leben am Schopf packen. Die spannende Geschichte über die Geschwister verbindet Großstadt- und Meeresabenteuer und bietet dem Zuschauer ein visuelles Highlight nach dem anderen. 20.30 Uhr im Kino am Raschplatz. Die spanischsprachigen Filme werden in Kooperation mit der Deutsch Spanischen Gesellschaft Niedersachsen (DSGN) gezeigt.08.02.2014 TertuliaSpanischsprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover um 16.00 Uhr. Titel: "Los amantes de Estocolmo" von Fernando Ampuero. Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf spanisch zu diskutieren. Kosten 1€, Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden palcalde@yahoo.de
05.02.2014 Cine español contemporáneo - Aktuelles spanisches Kino. Arriya. La piedra - Arriya. Der Stein. Alberto J. Gorritiberea, Spanien 2011, 101‘ engl.U. (spanisch/baskisch) Der Regisseur Alberto J. Gorriti-berea sagt zu seinem Film: „Arriya. Der Stein ist ein Blick auf unsere Zeit, auf unser Volk... Ein Hoffnungsschimmer in einer Gegenwart, in der die Vergangenheit immer präsent ist, wie ein schwerer Stein, der der Erinnerung schon immer zu Grunde liegt.“ María reist Peru hinterher, über Straßen, durch Dörfer, immer die Baskenmütze dabei, die Peru auf seinem Weg verloren hat. Die Familien von Peru und María geraten in einen Streit, eine Auseinandersetzung, die für das Fortbestehen des baskischen Dorfes und seiner Einwohner Folgen hat. - Da ist ein Maultier, ein Pferd… und ein Stein … der Stein. Eine Reise ohne Wiederkehr!? Ein Kampf aus dem es kein Entrinnen gibt!?18:00 Uhr. Kino im Künstlerhaus. Kommunales Kino der Landeshauptstadt Hannover. Sophienstr. 2 • 30159 Hannover. Eintritt: 6,50 Euro / 4,50 Euro Das Aktuelle spanische Kino wird in Zusammenarbeit mit dem Instituto Cervantes Bremen und der Deutsch-Spanischen Gesellschaft Niedersachsen e.V. präsentiert.02.02.2014 Körperlich Fit mit DSGN/Stammtisch. 1. Sonntag im Monat um 9.30 Uhr rund um den Maschsee (Walking, Jogging oder Fahrrad) und ab 10.30 / 11.00 Stammtisch beim "Café con Leche". Treffpunkt für beides: Julian's Bar & Restaurant, direkt am Nordufer des Maschsees. Interessenten bitte sich vorher bei Frau Pilar Alcalde melden palcalde@yahoo.de
29.01.2014 Cine español contemporáneo - Aktuelles spanisches Kino. Mientras duermes - Während du schläfst. Jaume Balagueró, Spanien 2011, 102‘ engl.U. (span.). César ist Pförtner in einem Appartementhaus. Um nichts in der Welt würde er diesen Job gegen einen anderen eintauschen. Denn wo sonst hätte er die Möglichkeit, in die intimsten Geheimnisse, in die Marotten und Schwächen fremder Menschen einzu-tauchen und sich einzumischen. Ja, César versteht es, heimlich Einfluss zu nehmen auf das Leben der Mieter in seinem Haus. Und er liebt es, den bösen Geist zu spielen, in die alltäglichen Abläufe so einzugreifen, dass seine Mitmenschen zu leiden beginnen... Doch was ist mit der neuen Nachbarin aus 5 B? Die hört einfach nicht auf zu lächeln, geht jeden Tag glücklich strahlend ein und aus! César nimmt die Herausforderung an und die Frau ins Visier seines perfiden Spiels. 18:00 Uhr. Kino im Künstlerhaus. Kommunales Kino der Landeshauptstadt Hannover. Sophienstr. 2 • 30159 Hannover. Eintritt: 6,50 Euro / 4,50 Euro Das Aktuelle spanische Kino wird in Zusammenarbeit mit dem Instituto Cervantes Bremen und der Deutsch-Spanischen Gesellschaft Niedersachsen e.V. präsentiert.22.01.2014 Cine español contemporáneo - Aktuelles spanisches Kino. No tengas miedo - Hab keine Angst. Montxo Armendáriz, Spanien 2011, 90‘ engl.U. (span.). Silvia ist eine junge Frau mit Vergangenheit. Sie führt ein Leben, geprägt von einer dunklen Kindheit. Mit kaum 25 Jahren beschließt sie einen Neuanfang, unternimmt den Versuch, ihr Leben in die eigene Hand zu nehmen. Denn längst sieht sie ein, dass sie sich den Emotionen und den Menschen, die sie an ihre Vergangenheit fesseln, stellen muss. In einem Kampf gegen ihr Schicksal – und letztendlich gegen sich selbst - lernt sie, ihre Ängste zu bezwingen und sich zu einer wirklich erwachsenen und selbstbestimmten Frau zu entwickeln.
17:00 Uhr. Kino im Künstlerhaus. Kommunales Kino der Landeshauptstadt Hannover. Sophienstr. 2 • 30159 Hannover. Eintritt: 6,50 Euro / 4,50 Euro Das Aktuelle spanische Kino wird in Zusammenarbeit mit dem Instituto Cervantes Bremen und der Deutsch-Spanischen Gesellschaft Niedersachsen e.V. präsentiert.

11.01.2014 TertuliaSpanischsprachiges literarisches Treffen am FZH Lister Turm Hannover um 16.00 Uhr. Titel: "Apuesta al amanecer" (Spiel im Morgengrauen) von Arthur Schnitzler. Hier trifft sich eine internationale Gruppe von Leuten, um über gemeinsam gelesene Bücher auf spanisch zu diskutieren. Kosten 1€, Für weitere Fragen, bitte sich an Frau Pilar Alcalde wenden palcalde@yahoo.de
05.01.2014 Körperlich Fit mit DSGN/Stammtisch. 1. Sonntag im Monat um 9.30 Uhr rund um den Maschsee (Walking, Jogging oder Fahrrad) und ab 10.30 / 11.00 Stammtisch beim "Café con Leche". Treffpunkt für beides: Julian's Bar & Restaurant, direkt am Nordufer des Maschsees. Interessenten bitte sich vorher bei Frau Pilar Alcalde melden palcalde@yahoo.de


lVeranstaltungen 2009 - 2013

Haftungsausschluss Links